Nachrichten und Aktuelles

Verbände fordern Konjunkturprogramm für kommunales Grün

„Wir appellieren an die Bundes- und Landesregierungen, ein langfristiges Förderprogramm für die grün-blaue Infrastruktur einzurichten“, sagte BGL-Präsident Lutze von Wurmb. Foto: Neue Landschaft

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA), der Bund deutscher Baumschulen (BdB) und der Zentralverband Gartenbau (ZVG) fordern gemeinsam mit dem Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) ein wirksames Förderprogramm für kommunales Grün.

Die Allianz aus Wirtschafts- und Umweltverbänden unterstrich, dass attraktive, naturnah gepflegte Parks und Grünflächen systemrelevant seien. Sie hält es für unumgänglich, gerade jetzt die Kommunen mit einem klimagerechten Innovations- und Konjunkturpaket für mehr Grün zu unterstützen.

Die Kommunen benötigten ausreichend Finanzmittel und Planungssicherheit für eine langfristig gesicherte Grünpflege. Um den über 10 000 Gemeinden in Deutschland die notwendigen Investitionen in Grün zu ermöglichen, müsse ein Förderprogramm auf Kontinuität ausgerichtet sein und über mehrere Jahre laufen.

"Wir als Verbändebündnis appellieren an die Bundes- und Landesregierungen, ein langfristiges Förderprogramm für die grün-blaue Infrastruktur in der Stadt und im ländlichen Raum einzurichten", erklärte BGL-Präsident Lutze von Wurmb. Ein Bundesprogramm für Grün könne ein wichtiger Beitrag zur Biodiversitätsstrategie sein. Zudem erzeuge es eine konjunkturpolitische Wirkung. Denn die grüne Branche biete sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze und ihre kleinen und mittleren Betriebe und die Planungsbüros seien wichtige Stützen der Wirtschaft in einer unruhigen Zeit. cm

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2020 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=322++282++700++278++352&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=322++282++700++278++352&no_cache=1