GaLaBau und Recht: Fachanwalt Rainer Schilling empfiehlt

Verlängerung von Verjährungsfristen

von

Foto: Marco2811, Fotolia

In der Augustausgabe hatte ich mich mit den am Bau üblichen Gewährleistungsfristen beziehungsweise der Haftung für Mängel aus anderen Rechtsgründen (z. B. Organisationsverschulden) befasst. Sobald es um die Verjährung von Ansprüchen geht, herrscht oft große Unsicherheit. Die einfache Frage, wann ein Vergütungsanspruch verjährt, wird zwar zumeist mit drei Jahren (§ 195 BGB) mit Kalenderjahresendrechnung richtig beantwortet. Leider meinen aber eine Reihe am Bau Beteiligte, man könne die Forderung vor der Verjährung retten, wenn man die verlangte...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 09/2018 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=340&no_cache=1