Wie kommen Gewerbemieter durch die Coronakrise?

Foto: gerdfisch, AdobeStock

Ob in der Stadt oder auf dem Land: Dienstleister, Händler, Produzenten, Kulturtreibende und das Gastgewerbe sind von der Coronakrise betroffen. Über Nacht sinken Umsätze auf null, aber die monatlichen Ausgaben für Gewerbemieten laufen kaum gebremst weiter. Die Unternehmen leiden unter angeordneten Schließungen, unter Stornierungen und erleben enorme Umsatzeinbrüche. Die für viele existenzbedrohende Krise beeinträchtigt aber in der Folge auch die Immobilienwirtschaft.Die Bundesregierung hat mit den Corona-Sondergesetzen Neuregelungen für den...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 05/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=417++502&no_cache=1