Wildsamen-Produzenten kritisieren FLL-Regelwerk

Foto: 3268Zauber, CC BY-SA 3.0

Der Verband deutscher Wildsamen- und Wildpflanzenproduzenten (VWW) hat scharfe Kritik am Regelwerk der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) zur Begrünung mit gebietseigenem Saatgut geübt. Der VWW hält die darin benannten Samenmischungen, "bis auf wenige Ausnahmen für nicht geeignet, einen Mindeststandard für naturnahe Begrünungen zu erfüllen".Der VWW kritisiert eine fehlende Differenzierung der Mischungen. Mit 72 Mischungen für Deutschland werde scheinbar eine große Vielfalt und damit ein hoher Anpassungsgrad an...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=79&no_cache=1