WPC-Dielen sind umweltfreundlich, lange haltbar und pflegeleicht

95 Prozent recyceltes Holz und Kunststoff in Gestalt von Edelholz-Optik. Die WPC-Dielen vereinen Ästhetik und Umweltfreundlichkeit. Foto: Trex

Die Firma Trex hat jüngst auf der Bau 2017 in München ihr "grünes" WPC-Dielen-Konzept vorgestellt. Die Dauerdielen bestehen zu 95 Prozent aus recyceltem Holz und Kunststoff und verfügen über eine naturnahe Edelholz-Optik. Eine eigens entwickelte Ummantelung aus neun verschiedenen Komponenten gewährleistet sowohl diese Holzästhetik als auch hohe Funktionalität: Die Dielen sind widerstandsfähig und lange haltbar. Die Dielenschicht ist fest mit dem Dielenkern verschweißt und macht das Produkt resistent gegen Verblassen, Fleckenbildung, Kratzer und Schimmel. Da die Schicht den Kern nur auf drei Seiten umgibt, kann der Dielenkern "atmen" und sich an Umweltveränderungen anpassen. Die Diele verrottet, bricht oder splittert nicht. Aufgrund der speziellen Oberfläche ist auch die Pflege einfach: Verschmutzungen durch Essen und Getränke lassen sich mühelos mit Seife und Wasser entfernen. Ein Schleifen, Färben oder Lackieren ist unnötig. Die WPC-Dielen eignen sich nicht nur für Terrassen und Wege, sondern auch für Bereiche rund um Pools und Teiche. Ihre Splitterfreiheit und Fleckenresistenz machen sie zu einem passenden Aufenthaltsort für Kinder, Haustiere und Kochveranstaltungen. Dank der Verwendung von Recycling-Materialien müssen für Trex-Dielen keine Bäume gefällt werden. Außerdem landen jährlich über 180 Mio. Tonnen weniger Kunststoff- und Holzabfälle auf Mülldeponien.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=317++319++329&no_cache=1