Sommerreise des FGL Schleswig-Holstein

Zu Besuch in Amsterdams verborgenen Grachtengärten

Foto: FGL Schleswig-Holstein

Seit nahezu drei Jahrzehnten ist sie Tradition: die jährliche Sommerreise des Fachverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (FGL) Schleswig-Holstein. Das Konzept: Fernab des Arbeitsalltags den kollegialen Austausch mit fachlicher Inspiration zu verbinden. Dafür steuert der Verband mit seinen Mitgliedern jedes Jahr gartenbaulich reizvolle Ziele an. Vom 15. bis zum 17. Juni reisten die schleswig-holsteinischen Landschaftsgärtner nach Amsterdam, wo sie anlässlich der "Open Tuinen Dagen" die sonst im Verborgen liegenden Gärten der...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2018 .