Wolfgang Borchardt

Prof. Dr. Wolfgang Borchardt

Studiendekan der Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst, Fachhochschule Erfurt

Alle Artikel von Prof. Dr. Wolfgang Borchardt

  • Wortmeldung

    Euro-Münzen: Einfach mal umdrehen

    Dass Stiel- und Trauben-Eiche (Quercus robur, Q. petraea) auf der Rückseite unserer 1-, 2- und 5-Cent-Münzen eine unfreiwillige Ehe geschlossen haben, dürfte nur dem dendrologisch Interessierten auffallen. Die dem dargestellten Zweig anhaftenden Blätter - langgestielt und... Weiterlesen
  • Stadtbäume im Klimawandel: Hauptsache „heimisch“?

    Schon immer gestört, gestresst und in ihrer Vitalität eingeschränkt, überschreiten extreme Wetterlagen und signifikante Klimaveränderungen Belastungsgrenzen der Stadtbäume. Dürresommer haben zu massiven Schäden und Ausfällen geführt, die oft nur Symptome langfristig... Weiterlesen
  • Vielfalt professionell planen

    Die Kunst der freien Hecke

    Die Hecke ist - im Gegensatz zum flächig aufwachsenden Gebüsch - eine lineare Pflanzung und deutlich länger als breit. Das Wort lässt sich bis zum althochdeutschen "hegga", dem niederländischen "heg" und dem englischen "hedge" zurückverfolgen. Die Hecke diente zunächst der... Weiterlesen
  • Oben und Unten: Pflanzungen brauchen eine Rangordnung

    Ohne ablesbare Muster oder andere markante Merkmale ist es nahezu unmöglich, sich in einer neuen Situation zurechtzufinden. Die für ihn nicht erkennbare Rangordnung erschwert es einem Greifvogel erheblich, in einem Vogelschwarm ein Opfer auszumachen. Auch gestaltete... Weiterlesen
  • Die starke Botschaft: Aspektpflanzungen sind Hingucker

    "Es kommt überall darauf an, dass das Auge sich nicht mühsam die Schönheiten zusammen betteln muss, sondern dass es von den Anblicken gesättigt wird." Karl Foerster (1874-1970) Zu Recht werden Pflanzungen in spektakulären Farbnachbarschaften bewundert. Sie erfolgreich zu... Weiterlesen
    • 1