Thursday, November 27, 2014 Anmelden  |  Registrieren  |  Shop
-   Meldungen
Bundeskanzleramtschef: GaLaBau spielt wichtige Rolle 
Der Chef des Bundeskanzleramtes, Peter Altmaier, hat dem Berufsstand der Landschaftsgärtner eine „eminent wichtige gesellschaftspolitische Rolle“ bescheinigt. In einer Festrede zum 50-jährigen Jubiläum des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) im Allianz Forum am Brandenburger Tor in Berlin machte der frühere Umweltminister den GaLaBau-Unternehmern zugleich Mut, auf ein dauerhaftes Wachstum der grünen Branche zu setzen. „Jeder Euro, den Sie verdienen, ist ein Euro, der unser Land und unsere Innenstädte lebenswerter und lebensfreundlicher macht“, sagte Altmeier unter dem Beifall des Publikums aus Landschaftsgärtnern und Ehrengästen.       
 
Alle Meldungen
-   Informationen | Meinungen | Berichte
Landesgartenschauen lockten über 4,3 Mio Besucher 
Zu den besucherstärksten Events der Landesgartenschau Papenburg gehörte das „Herbstfunkeln“. Acts wie die Windriders lockten an einem Abend 20 000 Besucher. Foto: LGS Papenburg 2014
Das durchwachsene Sommerwetter hat den Landesgartenschauen in Deggendorf, Papenburg, Zülpich und Schwäbisch Gmünd kaum schaden können. Ihre erhofften Besucherzahlen wurden teilweise sogar weit übertroffen. Nur das mit 66 Prozent Regentagen geplagte Gießen konnte die eigenen Prognosen nicht erreichen. Gemeinsam verzeichneten die Landesgartenschauen 2014 mehr als 4,3 Millionen Besuche.
mehr...
Gefährliche Kombi: Alkohol und Vollkaskoversicherung 
Wenn ein Mitarbeiter mit Restalkohol einen Unfall verursacht, kann es für Unternehmen trotz Vollkaskoversicherung teuer werden. Foto: Peter Freitag/pixelio.de
Deutschlands Richter gehen immer schärfer gegen Alkohol im Straßenverkehr vor. In diesem Jahr verfügten sie in zwei Fällen drastische Kürzungen der Versicherungsleistungen bei Vollkaskoversicherungen, weil der Fahrzeuglenker mit hohem Blutalkohol unterwegs war. Handelt es sich um Firmenwagen, werden die Unternehmen zur Kasse gebeten: In einem Falle sogar zu 100 Prozent. Rechtsanwalt Rainer Schilling schildert die Folgen für den GaLaBau.
mehr...
Alle Artikel
-   Kernbeiträge
Nun folgt die Renaturierung der Lebensräume 
Sybille Benning ist Mitglied des Forschungsausschusses und stellvertretendes Mitglied im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages. Der Umgang mit knapper werdenden Ressourcen steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Foto: Sybille Benning
Bevölkerungswachstum und ungebremste Flächenversiegelung stellen die Städte vor dauerhafte Herausforderungen. Laut OECD lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung heute in Städten. Bis 2050 wird diese Zahl auf 70 Prozent anwachsen. Wurde über Jahrzehnte das Grün aus den Wohngebieten eher verbannt oder allenfalls als Beiwerk zugelassen, erfolgt seit einigen Jahren ein Umdenken. Ein zartes Pflänzchen, das gehegt und gepflegt werden muss. Auch in der Politik.
mehr...
Gestalten mit Gräsern 
Großzügige Pflanzungen mit Sesleria autumnalis (vorn), Calamagrostis x acutiflora 'Karl Foerster' sowie Helenium, Kalimeris, Sedum und Perovskia. Fotos: Cassian Schmidt
Gräser haben sich weltweit an sehr unterschiedliche Lebensräume, Standorte und Klimabedingungen anpasst. Sie bieten daher für fast jede Gartensituation große Potentiale. Obwohl sie derzeit aus der modernen Gartengestaltung nicht mehr wegzudenken sind, werden meist nur wenige Standartarten verwendet. So wird das ganze Spektrum der Möglichkeiten bei weitem noch nicht ausgenutzt.
mehr...
Alle Artikel
-   Maschinen | Stoffe | Verfahren
Robustes Schneeschild für verschiedene Trägerfahrzeuge  
Der „SchneeKönig“ von HS-Schoch basiert auf einer robusten verwindungssteifen Stahlkonstruktion. Foto: HS-Schoch
Speziell zum Anbau an Radlader, Schlepper, Gabelstapler und Sonderfahrzeuge hat der Anbaugerätespezialist HS-Schoch das Schneeschild „SchneeKönig“ entwickelt. Mit dem stabilen Schild lassen sich Straßen, Parkplätze, oder Gehwege schnell und schonend von Schnee und Eis befreien. Es ist 585 Kilogramm schwer, 2.520 Millimeter breit, 1.020 Millimeter hoch und hat bei einer Schwenkung von 30 Grad eine Räumbreite 2.180 Millimeter.
mehr...
Knickgelenkte Geräteträger für viele Anbaugeräte 
Der Hako Citymaster 1600 arbeitet wendig und kompakt gegen Eis und Schnee. Foto: Hako
Hako bietet neben den passenden Maschinen und Fahrzeugen für das Räumen und Streuen auch entsprechende Services, wie die Saisonmiete und Angebote zur Finanzierung der benötigten Technik. Damit sind Unternehmen mit einem wirtschaftlich arbeitenden Maschinenpark bestens auf den Wintereinbruch vorbereitet und bleiben auch finanziell liquide. Der neue Citymaster 1600 überzeugt als multifunktionaler Geräteträger und Profi-Kehrmaschine in Einem.
mehr...
Neue Generation von Aufbau-Streuern mit Bedienpult 
Die Steuerung der Maschine erfolgt über ein vollwegeabhängiges Bedienpult der Schmidt Evolution Line. Foto: Aebi Schmidt Deutschland
Wirtschaftlichkeit wird auch im Winterdienst zusehends wichtiger. Präzise Verteilersysteme tragen ebenso zur Rentabilität und zum Umweltschutz bei wie eine flexible Einsatzplanung für die Streumaschinen. Die modulare Bauweise einer neuen Generation von Aufbau-Streuern des Spezialfahrzeugherstellers Aebi Schmidt lässt sich individuell auf die Einsätze abstimmen. Neben technischen Details wurde besonders die Bedienung der Stratos-Baureihe verbessert.
mehr...
Schneefräse verbraucht kein Benzin und kein Öl 
Der 1800 W Elektromotor der Toro Power Curve 1800 ist so stark wie ein Benzinmotor. Er springt auch bei starker Kälte immer an und ist nahezu wartungsfrei. Foto: Toro
Mit der Schneefräse Power Curve 1800 von Toro kann man die weiße Pracht sogar auf öffentlichen Wegen regelrecht genießen. Denn dort, wo sie stört kann sie mit der bedienungsfreundlichen Maschine einfach und effizient entfernt werden. Der 1800 W Elektromotor ist so stark wie ein Benzinmotor, allerdings umweltfreundlicher, denn er verbraucht kein Benzin und kein Öl. Und vor allem: Er springt auch bei starker Kälte immer an und ist nahezu wartungsfrei.
mehr...
Alle Artikel
Aktuelle Ausgabe
Aus dem Inhalt
50 Jahre BGL: Eine Branche, auf die man stolz sein kann
Der BGL und die Landesverbände
Die Baumpflege und ihre Wurzeln
Nach der Urbanisierung folgt nun die Renaturierung der Lebensräume
Stillgewässerrenaturierung mit schwimmenden Vegetationsstrukturen
mehr...
Weitere Rubriken
GaLaBau Wissen
 
 
Köpfe im GaLaBau
 
 
Pro Baum
Copyright 2014 Patzer Verlag GmbH & Co. KG   Impressum Login