Großstadt-Studie: Grünflächen machen zufrieden und gesund

Ein besserer Zugang zu städtischem Grün steigert das menschliche Wohlbefinden stark. Vor allem die Lebenszufriedenheit nimmt zu. Brachflächen im Lebensumfeld haben dagegen einen negativen Einfluss auf die Zufriedenheit. Zu diesem Ergebnis kommt eine empirische Studie von Forschern der Technischen Universität Berlin und der London School of Economics um den Landschaftsökonomen Prof. Dr. Volkmar Hartje.

In der vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Studie zu "Ökonomischen Effekten der Ökosystemleistungen städtischer Grünräume" wurden erstmals Daten des Deutschen Sozioökonomischen Panels (SOEP) mit georeferenzierten Landnutzungsdaten des European Urban Atlas (EUA) verschnitten. Im Mittelpunkt standen deutsche Großstädte mit mehr als 100 000 Einwohnern während der Jahre 2000 bis 2012.

Einen positiven Einfluss von Stadtgrün auf die Menschen fanden die Wissenschaftler nicht nur bei der Frage "Wie zufrieden sind Sie gegenwärtig, alles in allem, mit Ihrem Leben?" Vergleichbare Ergebnisse ermittelten sie auch im Bereich der mentalen Gesundheit. Ein guter Zugang zu Grünflächen verbessert nach der Studie zugleich die soziale Funktionsfähigkeit und die Vitalität der Befragten. Im Bereich der physischen Gesundheit konnte ein positiver Effekt von urbanem Grün auf den Bereich "Schmerz" nachgewiesen werden. Haushalte, die gut mit Grün versorgt sind, leiden weniger häufig an körperlichen Schmerzen als schlechter mit Grün versorgte.

Wer einen vergleichsweise guten Zugang zu Wald und Wasser hat, hat meist auch einen geringeren Body-Mass-Index (BMI), ist also schlanker, so die Studie von Wüstmann und Kollegen. Wer jedoch in einer Gegend mit vielen Brachflächen lebt, hat einen höheren Body-Mass-Index, also mehr Körpergewicht, und eine schlechtere physische Gesundheit. cm

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 02/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=492++352&no_cache=1