IPM Essen lädt Landschaftsgärtner zu Seminaren ein

Fortbildungen und Seminare
Der Eingang zum Congress Center West ist nicht zu verfehlen, zumal er unmittelbar an einer U-Bahn-Station liegt. Foto: Messe Essen

Landschaftsgärtner, Baumschuler und kommunale Entscheider lädt die Internationale Pflanzenmesse (IPM) Essen zu einer hochkarätigen Informationsveranstaltung ein. Am 24. Januar dreht sich von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr auf dem Messegelände im Congress Center West alles um die "Biologische Vielfalt im privaten und öffentlichen Grün von Kommunen". Kooperationspartner sind der Bund deutscher Baumschulen und die Stiftung Die Grüne Stadt. Am 26. Januar von 10.00 bis 13.00 Uhr führt der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) Nordrhein-Westfalen ein Seminar zum betrieblichen Gesundheitsmanagement durch.

Um die Etablierung von mehr nektar- und pollenspendenden Blüten im urbanen Raum geht es bei einem Vortrag von Friedrich-Wilhelm Brinkmann am 24. Januar. Der Imker war maßgeblich an dem Projekt "Versmolder Blüten-Mehr" beteiligt. Dr. Lutz Kosack vom Amt für Stadtplanung und Bauverwaltung der Stadt Andernach ist verantwortlich für das Projekt "Essbare Stadt". Es wurde in den letzten Jahren zu einem der größten und bekanntesten Urban Agriculture-Projekte ausgebaut. Landschaftsarchitekt Thomas Dietrich leitet die Planergruppe Oberhausen. Er berichtet über den Bau des Zollverein Parks. Interessierte können sich bei ilka.zoppa@messe-essen.de anmelden.

Am 26. Januar referieren Christian Ahlers von der Deutschen Rentenversicherung und der GaLaBau-Unternehmer Ludwig Scheidtmann über betriebliches Gesundheitsmanagement in der Praxis. Der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ingo Froböse erläutert, warum die Leistungsfähigkeit nur durch eine Balance aus Belastung und Regeneration erhalten werden kann. Sterne- und WDR-Fernsehkoch Björn Freitag gibt gemeinsam mit der Ernährungsexpertin Anja Tanas Tipps, wie gesunde Ernährung im Berufsalltag funktioniert. Kostproben für die Gäste sind garantiert. Wer teilnehmen will, meldet sich bei u.kaiser@galabau-nrw.de. Die Teilnahmegebühr für VGL-Mitglieder beträgt 50 Euro.

cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Fachkraft für Artenschutz von Stadtbäumen (m/w/d), Stuttgart  ansehen
Ingenieur/-in für den Garten- und Landschaftsbau /..., Berlin  ansehen
Ingenieur/-in Landschaftsarchitektur /..., Stuttgart  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen