bauma 2022

E-Bagger und digitales Maschinenmanagement im Fokus

Wacker Neuson Bagger und Lader
Wacker Neuson präsentiert eine Erweiterung des zero emission Portfolios und zeigt auf, dass der Wechsel zu E-Maschinen für Kunden attraktiv und unkompliziert sein kann. Foto: Wacker Neuson

Unter dem Motto "Meet the Future" präsentiert sich Wacker Neuson auf der bauma 2022 zusammen mit der Schwestermarke Kramer. "Meet the Future" unterstreicht, dass Zukunftsthemen wie Elektrifizierung und Digitalisierung eine große Rolle am Stand von Wacker Neuson spielen werden.

Mit den Lösungen der zero emission Reihe können schon heute ganze Baustellen, beispielsweise im innerstädtischen Bereich, ohne direkte Abgasemissionen betrieben werden. Auf der bauma präsentiert Wacker Neuson eine Erweiterung des zero emission Portfolios und zeigt auf, dass der Wechsel zu E-Maschinen für Kunden attraktiv und unkompliziert sein kann. Ein weiterer Fokus liegt auf digitalen Lösungen, die den Arbeitsalltag nicht nur effizienter, sondern auch transparenter machen.

Der Wacker Neuson Mobilbagger EW100 ist nach Unternehmensangaben einzigartig in seiner Klasse und setzt neue Maßstäbe. Bei der Entwicklung der Maschine stand die Baustelle 4.0 im Fokus: Ein intelligentes Attachment Management mit Werkzeugerkennung, ein durchdachtes Human-Machine-Interface und die Vorbereitung für diverse Assistenzsysteme und Schnittstellen sind nur einige Beispiele. Bedienerfreundlichkeit und Effizienz spielten bei der Entwicklung eine zentrale Rolle: So können durch die leistungsstarke Fahrhydraulik und hohe Grundarbeitsleistung mit dem EW100 auch Aufgaben erledigt werden, für die sonst ein 14-Tonnen-Bagger eingesetzt werden müsste.

Mit der cloudbasierten Softwarelösung EquipCare Pro ermöglicht Wacker Neuson seinen Kunden, alle Maschinen, Geräte und Mengenartikel unabhängig von Hersteller oder Marke zu verwalten, zu disponieren und auszuwerten und so die Produktivität ihres Maschinenparks zu steigern. Neben den Vorteilen der bekannten Wacker Neuson Telematiklösung EquipCare, wie Echtzeitinformationen zu Betriebsstunden oder dem Maschinenstandort, der Verwaltung der Flotte sowie dem Management von Wartungs- und Prüfterminen, können Kunden mit EquipCare Pro nun auch den Einsatz von Equipment und Personal in einem System planen und alles verwalten, was auf der Baustelle genutzt wird- vom Bagger über die Pkw-Flotte bis hin zu Bauzäunen.

Stand FN.915

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Meister / Techniker Garten- und Landschaftsbau..., Elmshorn  ansehen
Sachbearbeiter (m/w/d) für die Raumplanung , Cloppenburg  ansehen
Projektingenieur*in Landschaftsarchitektur /..., Stuttgart  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen