Deula Rheinland: Sieben neue Führungskräfte im Greenkeeping

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und die Deula-Rheinland schlossen auf der Anlage des Golf Club Grevenmühle in Ratingen die zwölfte Fortbildungsprüfung zum Geprüften Head-Greenkeeper ab. Sieben Teilnehmer bestanden die Weiterbildung erfolgreich und erhielten ihre Abschlussurkunden, darunter zum ersten Mal eine "Geprüfte Head-Greenkeeperin" aus der Schweiz. Seit 1999 haben damit 99 Teilnehmer die Fortbildungsprüfung zum "Geprüften Head-Greenkeeper" erfolgreich absolviert. Die Teilnehmer hatten sich in den letzten beiden Jahren mit einer Kursfolge von vier Lehrgangsblöcken in insgesamt acht Wochen auf die Prüfung vorbereitet und mit der Zuteilung des Themas für die Praxisbezogene Aufgabe (Hausarbeit) im Dezember 2014 die Prüfung begonnen. Für die Anfertigung dieser schriftlichen Hausarbeit hatten die Prüfungskandidaten drei Monate Zeit. Dabei wurden zum Beispiel Themen wie: "Die Wurzel- und Grasnarbenentwicklung von Abschlagsansaaten bei unterschiedlicher Besonnung unter Beeinflussung von Saatgutbehandlung und Bodenhilfsstoffen", "Teichbau auf dem Golfplatz unter Auflage und Berücksichtigung der Bonität von Landschaftsflächen, "Taubeseitigung auf Rasenflächen durch Einsatz von Wetting Agents und Anti-Taumitteln im Hinblick auf Dollarfleckenbefall", oder "Eignung und Etablierung von Mikroklee als Nachsaat in Golffunktionsflächen".

In den Weiterbildungsseminaren erweiterten die Teilnehmer ihr Wissen in Themenbereichen wie Betriebswirtschaft und Recht, Kommunikation und Teamarbeit, Führung und Motivation, Präsentations- und Kreativitätstechniken, Wetterkunde, Rasenkrankheiten, Planung und Bau; Ökologie und Umweltzertifizierung, Wassermanagement, Bodenbiologie und Düngertechnologie. Die Seminare wurden mit Vorträgen, in Arbeitsgruppen und mit der Darstellung eigener Ausarbeitungen im Lehrsaal durchgeführt. Die Praxiswoche fand im Sommer 2014 in der Region Bodensee, Bregenzer Wald und in der Schweiz statt. Die Unterschiede im Pflegemanagement an sehr unterschiedlichen Standorten mit unterschiedlich langer Golf- und Pflegesaison sowie Nutzungskonflikten (Wintersport, Weidenutzung) führten zu interessanten Diskussionen mit vielen neuen Erkenntnissen. Im Rahmen der Umweltzertifizierung "Golf und Natur" wurden auf dem Golfplatz Lindau-Bad Schachen eigene Ausarbeitungen erstellt. Die nächste Head-Greenkeeper-Kursreihe startet am 23.November.

IBa/Dr. Wolfgang Pämaßing, Deula Rheinland Kempen

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Staatlich geprüften Techniker (w/m/d) im Garten-..., Koblenz  ansehen
Landespfleger (m/w/d), Cloppenburg  ansehen
Abschnittsleitung Grünflächenmanagement, Hamburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen