Eine Entwässerungsrinne mit einem Lichtsystem kombiniert

Beleuchtungssysteme
Das Rinnensystem Aco Drain Multiline V 100 G sorgt in der Möllner Altstadt für die Ableitung des Oberflächenwassers. Das Aco Lichtsystem sorgt für Atmosphäre auf dem öffentlichen Platz. Foto: Aco Tiefbau

Der Stadthauptmannshof in der Möllner Altstadt ist ein denkmalgeschütztes Gebäudeensemble und zu den ältesten historischen Gebäuden der schleswig-holsteinischen Stadt. Intensive Regenereignisse der letzten Jahre führten dazu, dass die aus denkmalgeschützten Gesichtspunkten in überwiegend wassergebundener Oberfläche hergestellte Hoffläche mehrfach nachgearbeitet werden musste, um eine Gefährdung der angrenzenden Bebauung und die der Besucher und Gäste auszuschließen. Um möglichen Schäden zukünftig vorzubeugen, wurde neben der ganzflächigen Sanierung der Hoffläche ein Entwässerungsrinnenstrang Aco Drain Multiline V 100 G zur Aufnahme und Ableitung des Oberflächenwassers und ein Leitsystem mit Lichtpunkten installiert.

Die aus Polymerbeton hergestellten Rinnenkörper verbessern mit ihrem V-Profil die Entwässerungsleistung und den Selbstreinigungseffekt. Darüber hinaus verfügen sie über einen Sicherheitsfalz zur wasserdichten Verbindung der Rinnenkörper und eine eingegossene Lippenlabyrinthdichtung für den flüssigkeitsdichten Anschluss an die Grundleitungen. Die schraublose Arretierung Drainlock sorgt für eine unkomplizierte Montage und Demontage der Abdeckroste, die zusätzlich in der integrierten Zarge gegen horizontale Verschiebungen gesichert sind. Den Anforderungen und dem Einbauort entsprechend erhielt das Rinnensystem eine Abdeckung mit besonders hochwertigen und belastbaren Rosten D 400 (gemäß DIN EN 1433/DIN 19580) aus Gusseisen EN-GJS, KTL-beschichtet. Die installierten LED-Punkte unterstreichen mit ihrem blauen Licht den Bezug zum Wasser des an den Stadthauptmannshof angrenzenden Schulsees. Das Aco Lichtsystem wertet sowohl öffentliche Plätze als auch belebte Eingangsbereiche auf, ohne dass die Entwässerungsfunktion von Rost und Rinne beeinträchtigt wird.

Die Installation der Lichtpunkte ist denkbar einfach: Die als Set gelieferten Komponenten (Versorgungseinheit, Durchgangslichtpunkt, Endlichtpunkt, Verlängerungskabel, Sicherungsmanschetten) lassen sich durch ein spezielles Stecksystem einfach verbinden beziehungsweise in die vorgesehene Öffnung des Gussrostes einbauen.

Ein weiteres Plus ist der geringe Stromverbrauch. Die Aco Drain LED-Lichtpunkte kommen mit 0,6 W pro Stunde aus. Das Lichtelement, in einem Edelstahlgehäuse verkapselt, ist durch eine überrollbare und rutschhemmende Sicherheitsglasscheibe abgedeckt.

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachgebietsleitung für das Sachgebiet..., Hannover  ansehen
Landschaftsarchitekten / Landschaftsarchitektinnen..., Friedberg   ansehen
Gärtner (w/m/d) für den Betriebshof, Starnberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen