Weltleitmesse des Produktionsgartenbaus öffnet ihre Tore

International, aktuell und marktumfassend - die IPM Essen ist die einzige Messe weltweit, die die gesamte Vielfalt der Pflanzen präsentiert. Vom 27. bis 30. Januar findet der Branchentreff zum 33. Mal in der Messe Essen statt. Über 1500 Aussteller zeigen ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio: von neuesten Pflanzenzüchtungen über innovative Technik und Floristik auf höchstem Niveau bis hin zur Ausstattung für eine effiziente Vermarktung. Die Weltleitmesse des Gartenbaus ist nicht nur die Orderplattform Nummer eins, sondern auch ein richtungsweisender Trendsetter und wichtiger Impulsgeber für die globale grüne Branche.

Die Halle 1A wird während der IPM wieder zum Meeting-Point für Experten, Organisationen und Verbände. Der Zentralverband Gartenbau sowie die Landesverbände Gartenbau Rheinland und Westfalen-Lippe informieren im Infocenter Gartenbau über Leistungen und Angebote. Das "Neuheitenschaufenster" in Halle 1A kürt neue internationale Pflanzenkreationen sowie Gehölze und Stauden mit dem signifikantesten Mehrwert. Am ersten Messetag entscheidet eine fachkundige Jury über die Sieger des "Neuheitenschaufensters" in den Kategorien blühende und grüne Zimmerpflanzen, Frühjahrsblüher, Beet- und Balkonpflanzen, Schnittblumen, Stauden, Gehölze sowie Kübelpflanzen. Während der gesamten Messelaufzeit sind alle Innovationen ausgestellt.

Die Stiftung "Die Grüne Stadt" lädt am Vormittag des 28. Januar zur Informationsveranstaltung "Stadtklimatologie und Grün" in das Congress Center Ost. Zielgruppen sind Baumschulgärtner, Landschaftsgärtner und kommunale Entscheider. Die Veranstaltung wird moderiert von Peter Menke.

Welche große Bedeutung die IPM hat, macht die wachsende Zahl der Länderbeteiligungen deutlich. Der Griechenland-Pavillon feiert 2015 seine Premiere. Die Hellenen zeigen mediterrane Pflanzen und Kräuter. Erstmals mit einem Gemeinschaftsstand vertreten ist auch Indien. Zum Angebot gehören Kokosprodukte für die Grüne Branche. Sri Lanka wartet gleich mit zwei Gemeinschaftsständen auf: zum einen mit Anbietern von Gartenbautechnik, zum anderen ganz neu mit Pflanzenproduzenten. Weitere Nationenstände stellen Belgien, Costa Rica, Dänemark, England, Frankreich, die Niederlande, Italien, Portugal, Polen, Spanien, Südkorea, Taiwan, die Türkei, Ungarn und die USA. cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/-in für den Garten- und Landschaftsbau /..., Berlin  ansehen
Bauleiter (m/w/d) im Bereich Garten- und..., München  ansehen
Ingenieur/-in Planung, Neubau, Pflege –..., Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen