Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (Hrsg.)

Wie grün sind deutsche Städte?

Wie durchgrünt sind bundesdeutsche Städte? Mit dem Stadtgrünraster Deutschland liegen erstmals bundesweit flächendeckend, nach methodisch einheitlichen Kriterien erstellte Rasterdaten zum Stadtgrün in einer hohen Auflösung von 10 Quadratmetern vor. Dazu wurde ein Verfahren entwickelt und erprobt, wie man aus Satellitendaten Landnutzungsklassen wie Laubholz, Nadelholz und Wiese gewinnen kann. Aus den Rohdaten wurden Indikatoren wie Grünanteil am Stadtgebiet, die Grünfläche pro Einwohner oder Erreichbarkeit von Grünflächen im Wohnumfeld berechnet. Die Indikatoren ermöglichen damit erstmals Vergleiche der Grünausstattung sowohl zwischen Kommunen als auch innerhalb einer Kommune, etwa im Hinblick auf Stadtbezirke oder Stadtquartiere.

Der Bericht beschreibt Methodik und die indikatorbasierte Auswertung des Stadtgrünrasters. Weiterhin wird für acht Fallstudienstädte aufgezeigt, wie sich schon jetzt mit hochauflösenden Laserscan- und Luftbildverfahren stadtplanerisch relevante Informationen für die Entwicklung urbaner Grünräume gewinnen. Das Grünvolumen, die Vitalität von Grün (Trockenstress von Pflanzen), die auf Sozialräume bezogene Grünausstattung oder auch Ausstattungsdefizite bei städtischem Grün können mittels Fernerkundung datengestützt diskutiert werden. cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Abteilungsleiter (m/w/d) der Landschaftspflege /..., Worms  ansehen
Bezirksleitung Pflegebezirk für das Garten-,..., Düsseldorf  ansehen
Projektmanager (m/w/d) für Moorbodenschutz , Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen