Geisenheim:

Viele Studierende mit Deutschlandstipendium

Forschung und Bildung
Die Deutschlandstipendiaten der Hochschule Geisenheim trafen sich kürzlich in Ingelheim. Mit dabei: August Forster, dessen Betrieb Förderer des Bildungsprogramms ist. Foto: Hochschule Geisenheim University

Im laufenden Hochschuljahr werden an der Hochschule Geisenheim 19 Studierende mit dem Deutschlandstipendium gefördert. Damit liegt die rund 1300 Studierenden kleine Hochschule deutlich über der bundesweiten Förderquote.

Das Deutschlandstipendium unterstützt Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt, mit 300Euro monatlich. Die eine Hälfte des Geldes kommt vom Bund, die andere Hälfte von privaten Stiftern. Unter ihnen sind die Unternehmen Forster Garten- und Landschaftsbau, Fleurop sowie der Hessische Gärtnereiverband. Die geförderten Studierenden kommen aus allen Geisenheimer Studiengängen. Der Leistungsbegriff, der dem Stipendium zugrunde liegt, ist bewusst weit gefasst: Gute Noten gehören ebenso dazu wie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder das erfolgreiche Meistern von Hindernissen im eigenen Lebens- und Bildungsweg.

Die Hochschule lobt die hervorragenden Studienleistungen der Stipendiaten. Viele sind mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Gärtner oder Winzer nach Geisenheim gekommen, haben Auszeichnungen für besondere Leistungen in der Ausbildung oder im Studium erhalten, sind ehrenamtlich tätig.

Die Hochschule Geisenheim beabsichtigt, das Stipendienprogramm weiter ausbauen und sucht dafür weitere Förderer. brs/cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsarchitekt/-in (w/m/d), Wiesbaden  ansehen
Landespfleger (m/w/d), Cloppenburg  ansehen
Ingenieur*in oder Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Köln  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen