Berliner Gärten der Welt erhalten Europäischen Gartenpreis

Gärten der Welt Historische Parks und Gärten
Der orientalische Garten der Gärten der Welt in Berlin-Marzahn wurde vom Landschaftsarchitekten Kamel Louafi nach historischen Vorbildern gestaltet. Foto: Konstantin Boerner

Die Gärten der Welt in Berlin-Marzahn sind mit dem Europäischen Gartenpreis 2019/2020 in der Kategorie "Gartenkulturelles Erbe in Europa" ausgezeichnet worden.

Der Park errang den zweiten Platz gemeinsam mit den Merian Gärten in Basel. Der erste Preis ging an die britische Royal Horticultural Society. Die Auszeichnung wird vom European Garden Heritage Network (EGHN) vergeben. Sie wird seit 2010 jährlich in verschiedenen Kategorien vergeben. "Die Gärten der Welt bieten einzigartige Möglichkeiten, Gartenstile aus verschiedenen Epochen und Teilen der Welt zu erleben", lobte die 14-köpfige Jury des Europäischen Gartennetzwerks (EGHN).

In elf Themengärten würden Tradition auf zeitgenössische Gartenkunst treffen sowie lokales auf internationales Flair. Gärten aus Bali, Japan, China, Korea, dem Orient und Europa machten deutlich, dass jede Kultur den Garten als einen Ort des Friedens, der Schönheit und des Glücks betrachte. Neben einer Verdoppelung des Geländes für die Internationalen Gartenausstellung 2017 wiesen die Preisrichter auf neun Gartenkabinette der zurzeit weltbesten Landschaftsarchitekten hin.

Die Räume sind inspiriert von den jahrhundertealten Traditionen wie denen der australischen Aborigines und dem Dule-Yuan-Konzept aus dem 11. Jahrhundert, aber auch von zeitgenössischer Landschaftsgestaltung, sozialen und ökologischen Fragen. cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Gärtner (m/w/d) in Vollzeit, zeitlich unbefristet, Mühlacker  ansehen
Ingenieur*in / Techniker*in (m/w/d) in Teilzeit..., Böblingen  ansehen
Landschaftsplaner (m/w/d), Heilbronn  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen