Internationale Pflanzenmesse zeichnet GaLaBau-relevante Pflanzen aus

Auszeichnungen IPM Essen
In der Kategorie "Frühjahrsblüher" wurde die Serie Primula polyantha-Hybride Pollyanna mit den Sorten \'Flame\', \'Frosty White\' und \'Sunny Yellow\' der Firma Kientzler Jungpflanzen ausgezeichnet. Foto: IPM Essen

Im Neuheitenschaufenster der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) Essen wurden mehrere auch für den Garten- und Landschaftsbau relevante Pflanzen ausgezeichnet. Der Wettbewerb fand in diesem Jahr zum 14. Mal statt. Es nahmen 33 Pflanzenaussteller mit insgesamt 63 Züchtungen teil.

Eva Kähler-Theuerkauf, Präsidentin des Landesverbands Gartenbau Nordrhein-Westfalen, und die amtierende Blumenfee Regina Haindl übergaben die Urkunden an die Preisträger. In der Kategorie "Frühjahrsblüher" machte 2023 eine ganze Serie das Rennen: die Primula polyantha-Hybride Pollyanna mit den Sorten 'Flame', 'Frosty White' und 'Sunny Yellow' der Firma Kientzler Jungpflanzen aus Gensingen. Als erste gefüllt blühende Stängelprimeln aus Meristemkultur sie sind sortenecht und auch wirklich immer gefüllt. Volle und zahlreiche Blütenstängel garantieren eine lange Blütezeit von Mitte Februar bis in den Mai.

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Technischer Umweltschutz..., Leinfelden-Echterdingen  ansehen
Gärtnermeisters / Technikers (m/w/d) als..., Baden Baden  ansehen
Sachbearbeiter (m/w/d) für die Raumplanung , Cloppenburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ein Feldahorn ist der Sieger in der Kategorie "Gehölze". Der Acer campestre 'Street Pillar' der Firma Concept Plants B.V aus den Niederlanden hat die Expertenkommission überzeugt und zeichnet ihn als "IPM Neuheit 2023" aus. Der Feldahorn ist in Zeiten des Klimawandels einer der interessantesten Zukunftsbäume. Vor allem ist er einer der wenigen mitteleuropäischen Klimahelden. Das junge Laub des 'Street Pillar' ist strahlend Grün und wechselt im Sommer zu einer tiefen, dunklen Farbe. Der Säulenwuchs ist für schmale Straßenzüge, aber auch für Privatgärten als Hausbaum mit Klimacharakter zu empfehlen.

In der Kategorie "Kübelpflanzen" entschied sich die Expertenkommission für die Mangave Mad about Mangave 'Blazing Saddles' der Firma Gootjes-AllPlant B.V. aus den Niederlanden. Diese Pflanze entspricht allen aktuellen Forderungen nach einer klimaresilienten Pflanze. Sie ist wärmetolerant, verträgt intensive Sonneneinstrahlung und benötigt kaum Wasser. Sie strahlt mit intensiv grünem Laub, dass scheinend rote Sprenkel hat.

In der Kategorie "Blühende Zimmerpflanze" erhielt die Auszeichnung "IPM Neuheit 2023" die Anthurium andreanum Anthfysan 'Delicata' der Firma Anthura aus den Niederlanden. Das fast schwarzgrüne Laub in Kombination mit dem warmen Rot der Blüten macht diese Anthurie zu etwas ganz Besonderem.

In der Kategorie "Grüne Zimmerpflanze" gewann der Philodendron erubescens 'Pink Bikini' der Firma Ornamantex B.V. aus den Niederlanden. Flamingorosa Intercostalfelder und dicke rote Stiele sind ein Augenschmeichler und entsprechen dem Trend zu panaschierten Pflanzen. ILa/IPM Essen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen