Nachrichten

Leitfaden soll schweren Unfällen bei Baumfällung vorbeugen

Leitfaden Baumfällung
Präventionsbroschüre: Fotos, Cartoons und leicht verständliche Erläuterungen sollen helfen, zu fällende Bäume richtig einzuschätzen. Foto: SVLFG

Noch immer passieren bei der motormanuellen Baumfällung zahlreiche schwere und tödliche Arbeitsunfälle, die auf Fehler bei der Baumbeurteilung zurückzuführen sind. Deshalb hat die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) jetzt eine Präventionsbroschüre veröffentlicht. Damit kann sich jeder Mitarbeiter und jeder Auszubildende mit der Thematik der richtigen Baumbeurteilung vertraut machen.

Der kompakte Leitfaden "B47 - Baumbeurteilung" erklärt die sieben wichtigen Merkmale der Baumbeurteilung: Baumhöhe, Baumkrone, Äste, Stammverlauf, Gesundheitszustand, Stammdurchmesser, Nachbarbäume und Umgebung. Fotos, Cartoons und leicht verständliche Erläuterungen helfen, zu fällende Bäume richtig einzuschätzen, um so die geeigneten Werkzeuge und Techniken für die Fällarbeit auszuwählen.

Denn jeder Baum ist individuell in seiner Merkmalsausprägung, keiner ist wie der andere. Daher ist die Beurteilung des Baumes vor der Fällung grundlegend für die Arbeitssicherheit. Das Erkennen und das Einschätzen der relevanten Baummerkmale, ist deshalb die wichtigste Maßnahme vor der Fällung. Ihr Ziel ist es, zu beurteilen, wie der Baum sicher gefällt werden kann. Die Broschüre kann auf der SVLFG-Webseite kostenlos heruntergeladen werden oder als Druckexemplar für den Betrieb oder die Fachschule telefonisch oder online angefordert werden. ILa/SVLFG

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Gärtner/Gartenbaufachwerker/Landwirt/Forstwirt..., Schwetzingen  ansehen
mehrere Baumpflegerinnen bzw. Baumpfleger (w/m/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen