Nachrichten und Aktuelles

Xylella fastidiosa in Deutschland ausgerottet

Das Feuerbakterium Xylella fastidiosa ist in Deutschland ausgerottet worden. Es zählt zu den gefährlichsten und am strengsten regulierten Schadorganismen in Europa. Wie das sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) nach Abschluss aller vorgeschriebenen Untersuchungen mitteilte, kann für dieses Jahr Entwarnung gegeben werden. Das Bakterium kann jedoch bald erneut auftreten.

Xylella wurde in Deutschland erstmals 2016 in einem Gartenbaubetrieb im vogtländischen Pausa an Oleander nachgewiesen. Zeitnahe und umfangreiche Bekämpfungsmaßnahmen hatten Erfolg. Es gab keine weitere Verschleppung. Seit dem 5. April dieses Jahres gilt die Region offiziell als befallsfrei. Zwischen Juni und September wurden in und um Pausa knapp 500 Pflanzenproben entnommen und im Labor untersucht. Alle erwiesen sich als frei von Xylella fastidiosa. Noch bis 2019 wird es Sichtkontrollen im Beobachtungsgebiet geben.

In Europa wurde das Bakterium erstmals 2013 an Olivenbäumen in Süditalien festgestellt. Wegen Versäumnissen der italienischen Behörden bei der Umsetzung von Bekämpfung hat sich die Pflanzenkrankheit inzwischen über den gesamten Absatz des italienischen "Stiefels" ausgebreitet. Millionen Olivenbäume sind eingegangen. 2015 wurde Xylella fastidiosa an dem Zierstrauch Polygala myrtifolia in Korsika und Südfrankreich nachgewiesen. Auf Mallorca griff das Bakterium Mandelbäume an.

Ein erneutes Auftreten des Feuerbakteriums in Deutschland ist möglicherweise nur eine Frage der Zeit. Bislang sind über 300 Wirtspflanzen, vor allem aus Südeuropa, bekannt. Dazu gehören Laubbäume, Sträucher, Zierpflanzen und Wildkräuter. Eine Anzahl davon wie Kirsche, Pflaume, Pfirsich oder Berg-Ahorn sind auch in Deutschland zuhause. Der Bund deutscher Baumschulen hatte bereits im Sommer vor einer Einschleppung aus dem Ausland gewarnt. cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Gärtnermeister_in (Leitung der Baumkolonne)..., Berlin  ansehen
Projektleiter*in (m/w/d) gesucht!, Gronau-Epe  ansehen
Trainee für den gehobenen technischen Forstdienst..., Stuttgart  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen