Lenné-Akademie für Gartenbau und Gartenkultur (LAGG)

Neuzüchtung „Lenné-Rose“ vorgestellt

Eine Neuzüchtung mit dem eingängigen Namen „Lenné-Rose“ hat die Lenné-Akademie für Gartenbau und Gartenkultur (LAGG) vorgestellt. Gezüchtet wurde sie im neuen Pflanzenlabor der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Lizenzvergabe für die bienen- und vogelfreundlichen, rund zwei Monate lang leuchtend pink blühende Pflanzen hat gerade begonnen. Besonderes Augenmerk richteten die Züchter darauf, dass die Rose sehr krankheitsarm und kaum Schutzbehandlungen benötigt. Sehr gut verwendbar ist die Pflanze im öffentlichen Grün. Wegen ihrer dichten...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=221&no_cache=1