Wettbewerb des GaLaBau-Landesverbandes

Vier Projekte als schönste Grünanlagen Brandenburgs ausgezeichnet

Der Wettbewerb "Gärten im Land Brandenburg 2023" des Fachverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (FGL) Berlin und Brandenburg hat vier Sieger hervorgebracht. Unter der Schirmherrschaft des Brandenburgischen Umweltministers Axel Vogel stellte der Wettbewerb die Frage, wie Grünanlagen am besten die Biodiversität fördern und Konzepte nachhaltiger Wasserwirtschaft integrieren können. Mit 1000 Euro prämiert wurde je ein Siegerprojekt in den Kategorien "Schönste öffentliche Anlage", "Schönste Anlage im Gewerbegebiet", "Schönste Anlage im Wohngebiet" sowie "Schönster privater Hausgarten".
Auszeichnungen Gartengestaltung und Grünflächengestaltung
Zur "schönsten öffentlichen Anlage" hat die Jury den Bürgergarten Angermünde gekürt. Foto: Stadt Angermünde

Die Siegerehrung fand im Oktober im Schloss Blankensee statt, bei der Minister Vogel den vier Preisträgern ihre Urkunden, Medaillen und Prämien überreichte. Den Wettbewerb bezeichnete der Landespolitiker als "Werbung für den Berufsstand des Garten- und Landschaftsbaus".

Bürgergarten in der Uckermark

Zur "schönsten öffentlichen Anlage" hat die Jury den Bürgergarten Angermünde gekürt. Bauherr war die Stadt Angermünde, die Planung hat das Büro planung.Freiraum übernommen. Der bauausführende Betrieb kommt aus Schwedt/Oder: Die Grüner Flor GmbH. In der Verwaltung der uckermärkischen Kleinstadt, knapp anderthalb Autostunden nordöstlich von Berlin gelegen, ist man stolz auf die Auszeichnung.

Anett Lauzening, Leiterin des Angermünder Grünflächenamtes, erläutert auf der Website der Stadt die Hintergründe des Projekts: "Der Bürgergarten vereint vielfältige Nutzungen und Anforderungen als Außenanlage des Museums und der Tourist-Information sowie als offener Hof, Besuchergarten und Veranstaltungsort." Dabei sei der Anspruch an eine naturnahe und nachhaltige Gestaltung und Bepflanzung sowie ein durchdachter Umgang mit den natürlichen Ressourcen wie Regenwasser stets mitgedacht worden.

"Nur die am intensivsten genutzten Flächen des Grundstücks wurden befestigt, um starke Beanspruchung zu ermöglichen und langfristige Widerstandsfähigkeit zu garantieren. Niederschläge aller anderen Flächen wie auch der Dachflächen werden vor Ort versickert. Bei der Pflanzenauswahl wurden möglichst einheimische Arten und nach Möglichkeit lokale Sorten eingesetzt", erläutert Lauzening.

Von Potsdam bis Rietz-Neuendorf

Sieger in der Kategorie "Schönste Anlage im Gewerbegebiet" sind die Außenanlagen der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin-Brandenburg und Landesärztekammer BRB in der Landeshauptstadt Potsdam.

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Meisterin (w/m/d) / Technikerin (w/m/d) / Bachelor..., München  ansehen
Landschaftsarchitekt / Landschaftsarchitekt im..., 73230 Kirchheim unter Teck  ansehen
Gärtner/Gartenbaufachwerker/Landwirt/Forstwirt..., Schwetzingen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Auszeichnungen Gartengestaltung und Grünflächengestaltung
Sieger in der Kategorie "Schönste Anlage im Gewerbegebiet" sind die Außenanlagen der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin-Brandenburg und Landesärztekammer BRB in Potsdam. Visualisierung: Höhne Landschaftsarchitekten

Bauherr war die Kassenärztliche Vereinigung Berlin-Brandenburg, geplant wurde das Objekt von Höhn Landschaftsarchitektur. Die bauausführenden Tätigkeiten hat der Betrieb Bernd Fiedrich Garten- und Landschaftsbau aus Nauen (Landkreis Havelland) geleistet.

Die Kategorie "Schönste Anlage im Wohngebiet" hat das Albert-Schweitzer-Quartier – Gemeinsam Leben im Grünen in Hennigsdorf gewonnen.

Auszeichnungen Gartengestaltung und Grünflächengestaltung
Die Kategorie "Schönste Anlage im Wohngebiet" hat das Albert-Schweitzer-Quartier – Gemeinsam Leben im Grünen in Hennigsdorf gewonnen. Foto: FGL Berlin und Brandenburg

Bauherr war die Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft mbH, die Planung lag in den Händen von Gast LandschaftsArchitekten BDLA, Gast. Albrecht. Seleborg Part mbB. Das bauausführende Unternehmen war in diesem Fall kein Landschaftsbaubetrieb, sondern die Tharo Straßen- und Tiefbau GmbH.

Als Sieger der Kategorie "Schönster privater Hausgarten" wurde ein Naturteich in Rietz-Neuendorf im Landkreis Oder-Spree ausgezeichnet.

Auszeichnungen Gartengestaltung und Grünflächengestaltung
Als Sieger der Kategorie "Schönster privater Hausgarten" wurde ein Naturteich in Rietz-Neuendorf im Landkreis Oder-Spree ausgezeichnet. Foto: FGL Berlin und Brandenburg

Die Bauherrin war Birgit Quandt, Planung und Ausführung erfolgten aus einer Hand durch Gernbach Garten- und Landschaftsbau aus Bad Saarow.

hb

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen