Personen im GaLaBau

Berthold Stückle

BuGA Oberes Mittelrheintal Personen
Berthold Stückle. Foto: BUGA Oberes Mittelrheintal 2029

Unerwartet, im Alter von 57 Jahren und nach kurzer, schwerer Krankheit ist Berthold Stückle, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Oberes Mittelrheintal 2029, verstorben.

Sein Berufsleben prägten die Gartenschauen. Zunächst arbeitete er vor allem für Landesgartenschauen, unter anderem in Pforzheim (1992), Heidenheim (2006) und in Neu-Ulm (2008). In Potsdam organisierte er (2001) erstmals eine Bundesgartenschau. Der gebürtige Ulmer hatte eine Gärtnerausbildung absolviert, wurde Meister im Garten- und Landschaftsbau, dann Landschaftsarchitekt.

Er startete im Münchener Architekturbüro Latz und Partner. Die Highlights seiner letzten Jahre waren die Technische Leitung der BUGA Koblenz (2011) und die Technische Leitung der BUGA Heilbronn (2019), wo er auch Prokurist war. Seit Januar 2021 führte er die Geschäfte der BUGA Oberes Mittelrheintal 2029. Im Oktober letzten Jahres legte er dem Aufsichtsrat das Flächenlayout für die Veranstaltung zwischen Rüdesheim und Koblenz vor. Stückle galt als zugewandter Kollege, der jedem auf Augenhöhe begegnete. Zugleich war er ein Kreativer und ein Mann der Tat, der die Fäden fest in der Hand hielt.

Thomas Metz, Aufsichtsratsvorsitzender der BUGA Oberes Mittelrheintal, zeigte sich von der Todesnachricht schockiert. Stückle habe die Bundesgartenschau mit Elan vorangebracht: "Wir werden das Projekt in seinem Sinne weiterführen."

cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsarchitekt/-in (w/m/d), Wiesbaden  ansehen
Technische/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) Neubau , Ingolstadt  ansehen
Wir suchen Spurenhinterlasser (m/w/d), Offenburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen