Aktueller Stand und Weiterentwicklung

Vitalitätsbeurteilung von Bäumen

von:
  • 208 Seiten, 190 Farbfotos, Grafiken und Tabellen;
  • Format 17 x 24 cm, Haymarket Media, Braunschweig;
  • 2018, ISBN 978-3-87815-261-3, 44,80 Euro


Professor Dr. Roloff bedarf eigentlich keiner Vorstellung. Er ist nicht nur international anerkannter Baumsachverständiger und Lehrstuhlinhaber für Forstbotanik an der TU Dresden. Auch als Stammautor der Pro Baum widmet sich er sich Ausgabe für Ausgabe seinem Lebensthema. Darüber hinaus ist Roloff auch Buchautor - und tritt mit "Vitalitätsbeurteilung von Bäumen. Aktueller Stand und Weiterentwicklung" nun wieder als solcher in Erscheinung.

In Teilen ist das Buch auch eine Reaktion auf den in der Pro Baum 03/2016 ausgetragenen Arboristenstreit zwischen Roloff und Professor Ulrich Weihs von der HAWK Göttingen. Letzterer hatte sich an der Vitalitätsbeurteilung des Dresdner Professors abgearbeitet und in ihr einen Anlass für übereilte Baumfällungen gesehen. Für Roloff-Kritiker dürfte daher gerade der im Untertitel genannte Aspekt "Weiterentwicklung" von Interesse sein - schließlich enthält das Buch eine aktuelle Überarbeitung früherer Publikationen sowie die Anpassung und Erweiterung der Methodik.

Auch viele neuere Erkenntnisse und Forschungsergebnisse bezieht der Autor mit ein. So wird das Baumalter nun bei der Vitalitätserfassung mit berücksichtigt, und die Vitalitätsstufen 1-3 werden statt mit Degenerations-, Stagnations- und Resignationsphase neu benannt mit neutraleren Begriffen wie Langtrieb-Modus und Kurztrieb-Modus. Es wird deutlich gemacht, dass geringere Vitalitätsstufen bei älteren Bäumen für lange Zeit der Normalzustand und somit kein Grund für Fällungen sein können.

Außerdem stellt Roloff am Beispiel wichtiger, häufiger Baumarten die Kronenentwicklung von Bäumen dar. Durch Kronenmerkmale kann eine Vitalitätsbeurteilung relativ einfach und sicher ermöglicht werden. Dabei werden Unterschiede in der Kronenentwicklung der behandelten Baumarten mit ihrem biologischen und ökologischen Verhalten verknüpft. Die hier vermittelten Grundlagen, Hintergründe und Methoden zur Vitalitätsbeurteilung von Bäumen in der Stadt, an Straßen, in der Landschaft und im Wald tragen zu einer größeren Sicherheit bei der Baumbeurteilung bei.

Alterungsprozess und Altersermittlung sind Themen eines eigenen Kapitels - schließlich sind sie wichtig für die Zustandserfassung eines Baumes. Auch die äußeren Symptome der sogenannten Körpersprache von Bäumen (Baumdiagnostik) in der Krone sind für das Verständnis der Vitalität von Bedeutung und werden ausführlich vorgestellt. Die Beurteilung stark eingekürzter Bäume anhand von neuen Regenerationsstufen sowie Ausführungen zur Plastizität von Bäumen und zum Einfluss von Trockenstress runden den Inhalt ab.

hb

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Projektleiter*in (m/w/d) gesucht!, Gronau-Epe  ansehen
Baumbauaufseher/-in (m/w/d), Stuttgart  ansehen
Fachkraft für Artenschutz von Stadtbäumen (m/w/d), Stuttgart  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen