Ausgegraben

„NEUES LEBEN AUF DEM FRIEDHOF“

Unter diesem Motto fand im Januar eine Tagung des Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF) in Fulda statt. Die Veranstalter beweisen einen etwas schrägen Humor: Bisher dachte ich, dass mit dem Tod das Leben endet. Auch wer an ein Leben nach dem Tode glaubt, denkt dabei kaum an den Friedhof.

Das schräge Bild stammt wohl vom schrägen Blick. Den hatte den Friedhofsgärtnern 2009 die Bonner Agentur Schwind verordnet. Danach gab es die Imagekampagne "Es lebe der Friedhof!". Annoncen zeigten Grabdesigns für Kegelbrüder mit Bowlingkugel, für Angler mit Wasserbecken und für Golfer mit Putting Green. Dazu gab es die Radiowerbung: "Deutschland sucht das Supergrab - mit BigFM zur letzten Ruhe." Die Gewinnerin erhielt, wie sollte es anders sein, einen Grabschmuck gratis.

Ich hoffe, dass sich Gerichtsmediziner oder Bestatter daran kein Beispiel nehmen und uns Werbung mit der Headline "Ein zweites Leben in der Leichenhalle" oder dem Slogan "Mehr Spaß im Sarg" präsentieren. Das würde so manchem die Nackenhaare aufrichten oder die Fußnägel aufrollen. Es würde vor allem die Empfindungen der Trauernden auf eine harte Probe stellen.

Christian Münter

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in oder Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Köln  ansehen
Forstingenieur/-in Stadtwaldbetrieb (m/w/d), Stuttgart  ansehen
Bereichsleitung öffentliches Grün / Friedhöfe..., Schwerin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen