BdB Schleswig-Holstein klagt über schwankende Nachfrage

Foto: BdB Schleswig-Holstein

Die gestörten Märkte in Osteuropa und Russland und zu wenige Infrastrukturprojekte mit Pflanzenverwendung in Deutschland machen den Baumschulen in Schleswig-Holstein zu schaffen. Das berichtete der Vorsitzende des nördlichsten Landesverbandes im Bund deutscher Baumschulen (BdB), Axel Huckfeldt, im Februar auf einer Mitgliederversammlung im Gartenbauzentrum Ellerhoop. Die Marktverhältnisse seien "aktuell schwierig".Von einer Krise zu sprechen, hält Huckfeldt jedoch für übertrieben: "Die Nachfrage schwankt, ist aber immer vorhanden."...
Mit einem Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Pro Baum 01/2017 .