Bürgerliches Gesetzbuch ist besser, weil ...

von

Foto: Thorben Wengert/pixelio.de

So beliebt und verbreitet die VOB/B auch ist, kann man sie nicht als selbstverständlichen Bestandteil von Bauverträgen ansehen. Bei ihr handelt es sich nämlich nicht um ein Gesetz oder eine verbindliche Rechtsverordnung. Die VOB/B, die vom Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss (DVA) erstellt wird, stellt vielmehr ein privates Vertragswerk dar. Weil sie in zahlreichen Verträgen Verwendung finden soll, sind ihre Klauseln als Allgemeine Geschäftsbedingungen anzusehen, also dem klassischen "Kleingedruckten" entsprechen.Für derartige...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=317++480++340++279++351&no_cache=1