Gut beschirmt kam man sich näher

Foto: BGL

Gut beschirmt kam man sich näher: Am Rande des Parteitags von Bündnis90/Die Grünen im Berliner Velodrom haben die Vizepräsidenten des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) Eiko Leitsch (links im Bild) und Erich Hiller für die Positionen der GaLaBau-Unternehmen geworben. Dabei ging es neben der Wettbewerbsverzerrung durch unterschiedliche Mehrwertsteuersätze im Bereich der landschaftsgärtnerischen Dienstleistungen vor allem um die geplante Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland. "Der GaLaBau ist der...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2013 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=282&no_cache=1