Heckhydraulikaggregat ermöglicht mehr Hydraulikleistung

Das vielseitige Heckhydraulikaggregat von Eco Technologies sorgt für ausreichende Hydraulikleistung für den Betrieb von Frontanbaugeräten wie Kehrmaschinen oder Wildkrautbürsten. Ein 200 l Wassertank lässt sich in kürzester Zeit integrieren. Foto: Eco Technologies

Bei Arbeiten mit einer Anbau-Kehrmaschine oder einer Wildkrautbürste kann es gerade im Sommer zur Überhitzung des Hydrauliköls kommen. Abhilfe schafft das Heckhydraulikaggregat des österreichischen Unternehmens Eco Technologies. Es ermöglicht Kompakttraktoren ohne Frontzapfwelle oder mit zu wenig Hydraulikleistung unterschiedliche Frontanbaugeräte wie Kehrmaschinen oder Wildkrautbürsten im vollen Umfang zu betreiben.

Arbeitsunterbrechungen aufgrund von überhitztem Hydrauliköl sowie die unmögliche Nutzung des Anbaugerätes wegen fehlender Frontzapfwelle oder zu wenig Hydraulikleistung gehören mit dem Heckhydraulikaggregat von Eco Technologies der Vergangenheit an. Es liefert die ausreichende Ölmenge, um Kehrmaschinen, Wildkrautbürsten oder andere Anbaugeräte im Dauereinsatz zu betreiben. Damit ist eine flexible Nutzung von vielseitigen Frontanbaugeräten mit unterschiedlichen Traktorenmodellen möglich. Das ecotech Heckhydraulikaggregat besteht aus einem Rahmen und dem Dreipunktanbau KAT I. Das Herzstück ist eine leistungsstarke Hydraulikpumpe mit Übersetzungsgetriebe, die einen Öldruck von 140 bar und eine Ölmenge von 25 l/min liefert. Der integrierte, thermostatgeregelte Ölkühler erlaubt das kontinuierliche Arbeiten, sogar in den heißen Sommermonaten, während das einstellbare Druckbegrenzungsventil den benötigten Arbeitsdruck für die unterschiedlichen Anbaugeräte bereitstellt. Das Eco-Heckhydraulikaggregat eignet sich für Traktoren bis 50 PS und lässt sie durch seinen kompakten Anbau wendig bleiben. Eine Besonderheit des ecotech Heckhydraulikaggregates ist, dass es sowohl in Kombination mit dem 200 l Eco-Wassertank als auch ohne Wassertank betrieben werden kann. Weiterhin ist es möglich, den Eco-Wassertank alleine zu verwenden. Ein bereits bestehender 200 l Eco-Wassertank kann ohne Adaptionen gemeinsam mit dem Heckhydraulikaggregat eingesetzt werden. Die Umrüstung des Aggregates - mit oder ohne Wassertank - erfolgt mit wenigen Handgriffen und ist innerhalb von fünf Minuten abgeschlossen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2022 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=721++210++171++169&no_cache=1

Sachbereichsleitung für die Weiterentwicklung..., Kiel  ansehen
Gärtnermeister (m/w/d) bzw. Gartenbautechniker..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Techniker*in (m/w/d) Garten- und Landschaftsbau, München  ansehen
Sachbereichsleiter*in für den Bereich Wald- und..., Kiel  ansehen
Sachgebietsleitung Untere Naturschutzbehörde für..., Düsseldorf  ansehen
Landschaftsarchitekt/ Freiraumplaner (m/w/d), Düsseldorf, Monheim   ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=721++210++171++169&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=721++210++171++169&no_cache=1