Landschaftsgärtner-Cup Bayern

Kilian Hilgers und David Widl gewinnen den Bayern Cup

Die Sieger des diesjährigen Bayern Cups heißen Kilian Hilgers und David Widl. Ende April setzten sich die beiden Azubis vom Ausbildungsbetrieb Widl Garten- und Landschaftsbau in Postmünster (Lkr. Rottal-Inn) an zwei Wettbewerbstagen gegen sieben weitere Zweier-Teams aus dem Freistaat durch. Somit qualifizierten sich Hilgers und Widl für die Teilnahme am bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup Mitte September. Austragungsort der bayerischen Meisterschaft war das Gelände der kommenden Landesgartenschau in Kirchheim bei München.
Kilian Hilgers (r.) und David Widl hochkonzentriert beim Bau ihres Sieger-Gewerks. Foto: Carolin Tietz, VGL Bayern

Die Vizemeisterschaft errangen Bastian Lederer und Jannik Marzell von May Landschaftsbau in Feldkirchen bei München. Den dritten Platz sicherten sich Raffael Christa und Jannik Schießl, die für die Ausbildungsbetriebe Seeger Landschaftsbau in Seeg und Andreas W. Berchtold in Buchloe (beide Lkr. Ostallgäu) an den Start gingen.

Die für alle acht Teams identische Bauaufgabe bestand in der Fertigstellung eines jeweils 16 m² großen Mustergartens innerhalb von 15 Stunden. Das Ziel war die möglichst korrekte Umsetzung einer vorgegebenen Gartenplanung, die der Landschaftsarchitekt Christian Dobler zuvor entwickelte. Das Aufgabenspektrum auf den Wettkampfflächen umfasste eine Vielzahl unterschiedlicher Tätigkeiten, die für den GaLaBau typisch sind. Dazu gehörten Pflasterarbeiten mit Granitkleinstein, der Bau einer Sitzmauer aus Jurakalkstein mit Holzauflage, die Kultivierung einer Pflanzfläche mit Stauden, Baum- und Heckenpflanzungen sowie die Integration von Holzstelen als Sichtschutzelemente.

Auf Basis einer ausgeklügelten Kriterienliste bewertete eine sechsköpfige Jury die einzelnen Gewerke nach den vorherrschenden Regeln der Technik und ermittelte damit das Ergebnis für den Bayern Cup. Punkte gab es ebenso für die Teamfähigkeit, die Beachtung der Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz sowie für die Ordnung und Sauberkeit auf den Baustellen.

Für den Ausbildungsbetrieb der beiden Sieger, Widl Garten- und Landschaftsbau, war es eine weitere Bestätigung seiner hohen Qualität in der Qualifizierung junger Nachwuchskräfte. In den letzten fünf Jahren wurde das Unternehmen dreimal mit dem Staatsehrenpreis für vorbildliche Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau ausgezeichnet. hb/ VGL Bayern

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsarchitekt/-in (w/m/d), Wiesbaden  ansehen
Landespfleger (m/w/d), Cloppenburg  ansehen
Bereichsleitung öffentliches Grün / Friedhöfe..., Schwerin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen