Nachrichten und Aktuelles

Fünf Bauvorhaben zur abgesagten BUGA Rostock werden realisiert

Trotz Absage der Bundesgartenschau Rostock 2025 will Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung den Bau von fünf mit der BUGA verbundenen, städtebaulichen Projekte der Hansestadt weiter unterstützen. Das erklärte Landwirtschaftsminister Till Backhaus nach einer großen Gesprächsrunde aller Beteiligten in Schwerin. Es werde jedoch keinen Automatismus geben, wonach die 60,04 Millionen Euro, die das Land für die BUGA bereitstellen wollte, nun einfach für andere Projekte eingesetzt werden können.

Auf Wunsch des Rostocker Stadtparlaments sollen vor allem das Archäologische Landesmuseum (Alm), die geschwungene Warnowbrücke, der Hochwasserschutz am Stadthafen, das Volkstheater und das Wohngebiet "Warnowquartier" mit Hilfe von Landesmitteln umgesetzt werden. Für jedes der Vorhaben soll nun eine individuelle Förderung gefunden werden. Dazu wurde eine interministerielle Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz des Landesfinanzministers Heiko Geue eingesetzt. Sobald als möglich soll sie Zeit- und Finanzpläne sowie Folgekostenabschätzungen vorlegen.

Besonders zügig will die Landesregierung bei der Umsetzung der Warnowbrücke und dem Archäologischen Landesmuseum vorgehen. Sie drängte gegenüber der Hansestadt darauf, verlässliche Pläne dazu bereits im Juli vorzulegen. Keine Rede mehr ist von dem für die BUGA geplanten 45 ha großen Stadtpark an der Warnowbrücke gegenüber der Altstadt. In einem Freiraum-Wettbewerb hatte sich das Landschaftsarchitekturbüro RMP Stephan Lenzen mit dem Entwurf eines Parks mit Extensivwiesen, Klimaleuchtturm, Wassersteg sowie vielfältigen Sport- und Freizeitaktivitäten durchgesetzt. cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Garten- und Landschaftsbauer*in (m/w/d) , Mannheim  ansehen
Trainee für den gehobenen technischen Forstdienst..., Stuttgart  ansehen
Bereichsleitung, Hannover  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen