Sponsored post

Fünf Fragen an… Arne Neuendorff, Vorsitzender der RAL Gütegemeinschaft Baumpflege

Objektive Gütekriterien

Eine regelmäßige und gewissenhafte Baumkontrolle ist unerlässlich, um den Gesundheitszustand und die Verkehrssicherheit der Gehölze zu ermitteln. Foto: Dekra

In der neuen Ausgabe des Exkurs lassen wir unter dem Titel „Grüne Lungen“ die Baumpflege-Szene zu Ehren kommen. Schließlich sind die Männer und Frauen, die an und auf Bäumen arbeiten, diejenigen, die unsere Baumbestände erhalten. Das ist nicht nur in ästhetisch-emotionaler Hinsicht wichtig, sondern auch unter Klimaschutz-Aspekten. Baumlose Breitengrade wären überhitzt und unwirtlich, wir würden massiv an Lebensqualität einbüßen. Ein wichtiger Baumpflege-Verband in Deutschland ist die RAL Gütegemeinschaft Baumpflege, deren Vorsitzenden, Arne Neuendorff, Exkurs-Redakteur Hendrik Behnisch anlässlich der neuen Ausgabe zum Gespräch gebeten hat.

Exkurs: Vor zehn Jahren wurde die RAL GG gegründet. Was waren damals die Gründe dafür?

Arne Neuendorff: Das Ziel war damals genauso wie heute: Die Qualität von Arbeiten an und mit Bäumen vergleichbar zu machen und zu verbessern. Grundsätzlich ist die Idee, Qualitäten transparent zu machen und auf hohem Niveau zu sichern ist ein sehr alter Gedanke. In der Baumpflege gab es schon immer Bemühungen, die Qualität der Baumpflege zu verbessern und nachhaltig zu festigen. Sei es nun mit Hilfe von Qualifikationen, wie den z.B. der Einführung des ETW, oder den A- und B- Schein für Baumkletterer oder durch Normen und Regelwerke (z. B. die ZTV Baumpflege). Was bisher fehlte ist die Verknüpfung, ein ganzheitlicher Ansatz. Um diesen ganzheitlichen Qualitätsansatz zu erreichen, mussten noch weitere grundlegende Kriterien erarbeitet und eingebunden werden und eine Kontrollinstanz geschaffen werden, welche die Qualitätsanforderungen und die Leistungen von Baumpflegebetrieben auf der Baustelle prüft. So ist für den Kunden, den Baumbesitzer bereits vor Auftragsvergabe zu erkennen was er bekommt, nämlich einen „RAL geprüften Fachbetrieb für Baumpflege“. Inhalt des RAL Gütezeichen Baumpflege sind fünf Bereiche: Baumpflanzung, Baumpflege, Baumfällung, Baumkontrolle und Baumbegutachtung.

Arne Neuendorff hat Forstwirtschaft in Göttingen studiert, ist Mitbegründer der RAL Gütegemeinschaft Baumpflege und 1. Vorsitzender. Hauptberuflich ist er als Fachkraft für Arbeitssicherheit selbstständig. Foto: Privat

Wofür steht RAL eigentlich, man kennt sonst nur RAL Farben?

RAL steht heute für: Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V.In der heutigen Welt gibt es Vielzahl Zertifikate, Siegel, Plaketten, Umweltzeichen, Sicherheitszeichen: Kaum ein Verbraucher kann die Vielzahl von Kennzeichnungen auf Produkten oder für Dienstleistungen auseinanderhalten. RAL- Gütezeichen stehen sie für eine eindeutige Kennzeichnung konkreter und objektiv überprüfbarer Gütekriterien, sowie für die stetige Eigen- und die neutrale Fremdüberwachung. RAL ist seit 95 Jahren eine starke Gemeinschaft mit über 10.000 Unternehmen aus allen Bereichen, die für ihre Produkte und Dienstleistungen das RAL- Gütezeichen verwenden. Es gibt heute über 130 Gütegemeinschaften, welche über 160 verschiedene Gütezeichen verleihen. Eins davon ist das RAL Gütezeichen für Baumpflege.

Was unterscheidet die RAL Gütegemeinschaft Baumpflege von anderen Baumpflegeverbänden?

Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal aller RAL Gütegemeinschaft sind die Güte- und Prüfbestimmungen. Diese wurden durch die RAL Gütegemeinschaft erarbeitet und allen zahlreichen an der baumpflege zugehörigen Fach- und Verkehrskreisen zur Abstimmung vorgelegt. Erst wenn hier Einigkeit erzielt wurde, können die GPB durch die RAL in Bonn als gültig erklärt wir konnten die Inhalte als Grundlage der mindestens einmal jährlich stattfindenden Prüfungen umsetzen. Diese Güte- und Prüfbestimmungen können auch nicht einfach so von uns geändert werden, es Bedarf immer der Abstimmung mit der RAL in Bonn.Die Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen des RAL Gütezeichens Baumpflege wird gewährleistet durch:

  • Erstprüfung zur Eignung des Betriebes
  • Laufende innerbetriebliche Güte- Überwachung (Eigenkontrollnachweis)
  • Regelmäßige externe Folge- Prüfungen (zwischen 1 bis 4 Betriebsprüfungen jährlich, abhängig von der Betriebsgröße)
  • Satzungsgemäße und Bußgeld bewährte Ahndung von Verstößen

Da uns die stetige Verbesserung in der Baumpflege wichtig ist, sind wir Mitglied in vielen Gremien (z.B. der FLL und dem IDB) und stehen in engem Kontakt zur SVLFG.

Professionelle Baumpfleger haben einen ehrenwerten Beruf: Unter anderem beseitigen sie auch Totholz, durch das Menschen zu Schaden kommen könnten. Foto: Karl-Heinz Laube, pixelio.de

Welche Kriterien muss ein Betrieb erfüllen, um das RAL Gütezeichen zu erlangen?

Der Betrieb muss die Güte- und Prüfbestimmungen einhalten. Dazu gehört eine Grundqualifikation des am Baum arbeitenden, die regelmäßige Weiterbildung, ein geordneter Baustellenablauf, die Beachtung von Vorgaben des Naturschutzes, die Einhaltung der Arbeitsschutz Vorschriften und natürlich eine pflegliche Ausführung der Tätigkeiten am Baum. Wenn dies alles sichergestellt ist, kann sich der Betrieb bei uns anmelden und es wird ein Termin zur Erstprüfung vereinbart. Bei diesem Termin werden zuerst die im Betrieb vorhanden Qualifikationen überprüft. Anschließend wird gemeinsam eine laufende Baustelle besichtigt und auf Einhaltung der Vorgaben überprüft. Wenn alle Kriterien erfüllt sind, erhält der Betrieb die RAL Urkunde und darf mit dieser Auszeichnung werben. Spätestens nach einem Jahr wird diese Prüfung wiederholt, um die Entwicklung des Betriebes zu überprüfen und bei erneutem Bestehen eine Verlängerung auszustellen.

Wie kann ein Baumbesitzer an einen RAL geprüften Baumpfleger finden, bzw. wie kann ein Baupfleger zu RAL kommen?

Als Baumbesitzer, ob öffentliche Hand oder Privatbaumbesitzer, empfehle ich den Blick auf unsere Internetseite, ral-baumpflege.de, dort sind in einer Karte unsere geprüften Mitgliedsbetriebe nach unseren fünf Kategorien in der Karte zu finden. Unsere Güte- und Prüfbestimmungen können bei Interesse unter post@ral-baumpflege.de angefordert werden und werden kostenlos an interessierte Baumbesitzer versendet. Als interessierter Baumpfleger empfehle ich ebenfalls den Blick auf unsere Internetseite, dort können die benötigten Informationen und Dokumente heruntergeladen werden.

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=306++6++420++295&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=306++6++420++295&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=306++6++420++295&no_cache=1