Eine Abgabe auf Pflanzenschutzmittel

Eine Abgabe auf Pflanzenschutzmittel könnte in Deutschland - wie bereits in Dänemark, Frankreich und Schweden - wichtige Impulse setzen, um den weiter steigenden Einsatz von ökologisch und gesundheitlich bedenklichen Pestiziden zu begrenzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung im Auftrag des schleswig-holsteinischen Umweltministeriums. 2014 wurden in Deutschland über 100 000 t Pflanzenschutzmittel mit knapp 35000t Wirkstoffen verkauft.
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 11/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=466++71++97&no_cache=1