Maschinen, Stoffe, Verfahren

Gebrauchte Natursteine: Eine lohnende Alternative

Die spannende Optik und Haptik sind es, die gebrauchte Pflastersteine so interessant machen – wirkungsvoll eingesetzt werden können sie sowohl auf neugestalteten als auch auf historischen Flächen. Foto: KSV Biberach

Durch Rückbaumaßnahmen und Sanierungsmaßnahmen in vielen städtischen Gebieten werden Pflastersteinbestände frei, die dann wieder in den Verkauf gelangen. Gebrauchte Pflastersteine aus Naturstein sind gegenüber neuen Pflastersteinen keinesfalls als minderwertig zu betrachten - viele Menschen empfinden die gebrauchten Natursteine sogar als deutlich schöner und interessanter.

Die spannende Optik und Haptik sind es, die gebrauchte Pflastersteine so interessant machen. Auf neugestalteten, aber auch auf historischen Flächen wie beispielsweise Marktplätzen oder Fußgängerzonen, können gebrauchte Pflasterseine hervorragend eingesetzt werden. Ökologisch erzielt das gebrauchte Pflaster ebenfalls Bestwerte. Der verantwortungsbewusste Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten rückt für Unternehmen und Privatpersonen immer mehr in den Vordergrund.

Gebrauchte Pflastersteine lassen sich in jeder Ökobilanz als positiv verbuchen. Egal, ob es um die Neugestaltung von Verkehrsflächen im öffentlichen Raum oder den heimischen Garten geht. Die Kreislaufwirtschaft mit Pflastersteinen aus Natursteinen schont den Primär-Rohstoff Naturstein und spart aufwändigen Abbau und Transporte durch gezieltes und zeitgemäßes Recycling.

Die Ökobilanz ist bei der Herstellung von Außenbelägen mit Naturwerkstein im Vergleich zu anderen Materialien um ein Vielfaches geringer (siehe auch "Nachhaltigkeitsstudie Ökobilanz von Bodenbelägen im Außenbereich"). Die gelebte Kreislaufwirtschaft bei der Verwendung von gebrauchten Pflastersteinen stärkt diesen Aspekt noch mehr.

Deshalb war es nur eine Frage der Zeit, bis sich auch die KSV Natursteinwelt diesem Thema gewidmet hat. Seit letztem Jahr konnte das KSV-Team einige Projekte mit teilweise bis zu 5000 m² großen Flächen realisieren. Dieses Jahr steht die Belieferung der Bundesgartenschau in Mannheim mit gebrauchtem Pflaster an. Hier werden gemeinsam mit dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (VGL) Baden-Württemberg e. V. knapp 1300 m² gebrauchtes Porphyr-Pflaster geliefert und verlegt.

Ob Großpflaster, Kleinpflaster oder Mosaikpflaster: Gebrauchte Pflastersteine bieten den Kunden viele Vorteile. Und in Verbindung mit der einzigartigen Flexystone-Fuge entstehen auch im kommunalen Bereich hochbelastbare, wartungsarme und nachhaltige Verkehrsflächen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 06/2022 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=19++187++253++406&no_cache=1

Planungssachbearbeiter*in, Hannover  ansehen
Fachkraft (m/w/d) aus den Bereichen  Garten- und..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Landschaftsarchitekt*in oder Landespfleger*in als..., Köln  ansehen
Ingenieur*in der Fachrichtung..., Stuttgart  ansehen
Ingenieur*in der Fachrichtung..., Stuttgart  ansehen
Bezirksleitung Pflegebezirk öffentliches Grün für..., Düsseldorf  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=19++187++253++406&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=19++187++253++406&no_cache=1