Maschinen, Stoffe, Verfahren

Kompaktraupenlader: 4,10 m Ladehöhe als Teleskopausleger

Die Tragfähigkeit des Laders beträgt 732 kg (35 %) bei ausgefahrenem Ausleger, steigend auf 1676 kg in der eingefahrenen Position, und ist damit um einiges höher als beim Radmodell. Foto: JCB

JCB führt den Teleskid, einen Kompaktlader mit Teleskopausleger, in einer Raupenversion auf dem europäischen Markt ein. Der 3TS-8T tritt an die Seite des 3TS-8W und bietet eine maximale Ladehöhe von 4,1 m sowie einer Vorwärtsreichweite von 2,25 m.

Nach Unternehmensangaben hebt die Maschine höher, reicht weiter und schürft tiefer als andere kompakte Raupenlader dieser Größe. Der teleskopierte Ausleger bringt die maximale Überladehöhe auf 3,8 m, fast 1 m höher als mit normal eingefahrenem Ausleger. Darüber hinaus bietet der JCB Teleskid eine Vorwärtsreichweite am Boden von 2,25 m und eine maximale Reichweite bei voller Höhe von 1,7 m, sodass Lkws von einer Seite aus beladen und entladen werden können. Die Tragfähigkeit des Laders beträgt 732 kg (35 %) bei ausgefahrenem Ausleger, steigend auf 1676 kg in der eingefahrenen Position, und ist damit um einiges höher als beim Radmodell.

Neben der zusätzlichen Ladehöhe und Reichweite bietet der Teleskopausleger des Teleskid dem Bediener die Möglichkeit, mit der Schaufel oder anderen Anbaugeräten bis zu 1 m in die Tiefe zu arbeiten, was für das Ausgraben von Baumwurzeln, Grabenräumen und andere Arbeiten unter Bodenebene nützlich ist. Die einarmige Geometrie des Teleskid ergibt eine echte Parallelführung in beide Richtungen, bei der sich die Schaufel in der Aufwärts- und der Abwärtsbewegung selbst nivelliert. Die serienmäßige Zusatzhydraulik liefert einen Volumenstrom von 90 l/min an Anbaugeräte bei gestrecktem Arm oder 125 l/min bei eingefahrenem Ausleger.

Die leckagefreien Verbinder am Auslegerkopf haben einen Zugnippel zur Entlastung des Hydraulikdrucks für den einfachen Wechsel von Anbaugeräten. Der Teleskid wird von dem bewährten 4,4-l-JCB EcoMAX-Dieselmotor mit 55 kW (74 PS) und 400Nm Drehmoment angetrieben. Der Motor erfüllt die Anforderungen der US-Emissionsnorm Tier 4 Final bzw. EU-Abgasnorm Stufe IIIB. Die Maschine fährt auf einem robusten Laufwerk mit zweistufigen Fahrmotoren bis zu 7,8 km/h schnell.

Die breiten Gummiketten sorgen für beste Griffigkeit auf schwierigen Böden und üben weniger Bodendruck aus als Radfahrzeuge, wie etwa kleine Teleskoplader oder ein Gabelstapler.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2019 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++171&no_cache=1