Apps

myFrequency

myFrequency – Schwingungen analysieren. Grafik: APPtodate Tools

Während die Verkabelung der professionellen Beschleunigungsaufnehmer mit den Messrechnern viel Zeit und Arbeitsstunden kostet, legt man das Smartphone mit der App "myFrequency" einfach auf das zu untersuchende Objekt und schon kann die Messung beginnen. Die Ergebnisse werden direkt auf dem Smartphone angezeigt und können mit Hilfe von Frequenzspektren interpretiert werden. Die App kann im Google-Play-Store für 1,39 Euro heruntergeladen werden.

Professionelle Beschleunigungsaufnehmer besitzen eine Empfindlichkeit von bis zu 5000 mV/g. Die Sensoren moderner Smartphones erreichen hingegen nur ungefähr 200 mV/g. Trotzdem ergaben Vergleichsmessungen zwischen professioneller Messtechnik und den Smartphone-Sensoren eine durchschnittliche Abweichung der ermittelten Frequenzpeaks von gerade einmal 1,1 Prozent. Es zeigte sich, dass für das Bauwesen eine geringere Empfindlichkeit der Sensoren völlig ausreichend ist, um den größten Teil der Schwingungsprobleme abdecken zu können.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 01/2018 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=390&no_cache=1