Nachrichten und Aktuelles

Neuer Verkehrsminister gegen Belastung durch Diesel-Steuern

Foto: Volker Wissing

Der neue Bundesverkehrsminister Volker Wissing will keine steuerliche Mehrbelastung für Diesel-Kraftfahrzeuge. Der Liberale verweist dabei auf den Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP, der im Abschnitt "Subventionen" eine Überprüfung der Regelungen für Dieselfahrzeuge vorsieht."Die FDP wird dafür Sorge tragen, dass höhere Energiesteuern auf Dieselkraftstoffe durch geringere Kfz-Steuern ausgeglichen werden", sagte der Politiker der Bild-Zeitung. Wissing will sich "ebenso dafür einsetzen, dass es bei der Reform der...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 12/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=550&no_cache=1