Personen im GaLaBau

Rebekka Maier alias "Die Nowak"

Personen im GaLaBau GaLaBau
Rebekka Maier alias "Die Nowak". Foto: ©kwerbild4

Die in Regensburg lebende Künstlerin Rebekka Maier alias "Die Nowak", Rio-Reiser-Songpreisgewinnerin von 2018, hat sich mit beißender Kritik der Schottergärten angenommen. Denke sie daran, dass einst Weiden dort standen, wo heute alles geometrisch akkurat von Kies und Spritzbeton bedeckt sei, fühle sich schlecht und fiebrig, erklärt die Diseuse in ihrem Song.

"Keine Flora, keine Fauna, ganz allein mit seinem Zauber, sitzt er da, der Schottergärtner, in seinem dunkelgrauen Backofen-Quartier", singt sie mit resignierter Stimme, "schottert euch die Gärten zu, pflastert euch die Flächen dicht." Im Sommer, habe einer von ihnen ihr verraten, seien es vor seinem Haus zirka 45 Grad, weshalb er nun seine Fenster zumauern wolle. "Welcher Baumarkt hat ihn nur beraten, welcher Volldepp hat das finanziert?", fragt "Die Nowak".

Für sie ist klar: "Wenn im Dorf die Schotterblumen blüh'n, wird alles gut, wird alles wieder schön." Deshalb hat sie sich mit den Verbänden Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen verbündet und vier, jeweils 30-sekündige Kurzvideos produziert, in denen sie die Missverständnisse zum Geröllfanatismus aufklärt. "Naturnahe Gärten statt grauem Schotter", endet die Künstlerin, "Fachbetriebe im Garten- und Landschaftsbau erkennen Sie an diesem Zeichen." cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Projektleiter*in (m/w/d) gesucht!, Gronau-Epe  ansehen
Meister / Techniker Garten- und Landschaftsbau..., Elmshorn  ansehen
Sachbearbeitung Bauleitung und Vergabe für..., Düsseldorf  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen