Rasentraktor: Mähweise je nach Bedarf wählbar

Der Tornado Pro 9118 XWS von Stiga ermöglicht lange Arbeitsintervalle ohne Unterbrechung. Foto: Stiga

Der Rasentraktor Tornado Pro 9118 XWS ist die Neuheit aus dem Hause Stiga für die Rasenpflege sowie für den Herbst- und Winterdienst. Zu seinen technischen Besonderheiten gehören der Allradantrieb, ein starker 2-Zylinder Benzinmotor von Kawasaki und ein verstärktes Mähwerk mit drei Messern. Zudem unterstützen die optimierten Scheinwerfer und ein komfortabler Sitz- und Bedienbereich den Nutzer bei langen Mäheinsätzen.

Der Rasentraktor punktet auch durch seine Bereifung. Denn die vorderen 16-Zoll- und hinteren 20-Zoll-Reifen ermöglichen in Verbindung mit dem Allradantrieb hohen Gripp auf unwegsamem Gelände, in Hanglagen sowie auf vereisten und schneebedeckten Flächen. Da der Tornado kann mit einem Schneeräumschild, einem Federzinkenrechen oder einer Kehrbürste ausgestattet und erweitert werden.

Ein 15 l großer Tank ermöglicht lange Arbeitsintervalle ohne Unterbrechung. Seine stabile Rahmenkonstruktion samt Stoßfänger sowie die verstärkte gusseiserne Vorderachse gewährleisten materielle Langlebigkeit und eine durchgängig hohe Qualität. Optisch komplettiert wird der robuste Mäher vom großen, sportlichen Kühlergrill. Die drei nicht synchronisierten Messer des Mähwerkes im 118 cm breiten Mähdeck ermöglichen eine äußerst hohe Schnittleistung.

Unterstützt wird das effiziente, wirtschaftliche Arbeiten durch eine flexibel wählbare, bedarfsgerechte Mähweise: Denn während hohes Gras mit dem Seitenauswurf gemäht werden kann, der Deflektor ist schnell montiert, lässt sich auf häufig frequentierten Rasenflächen die bewährte, sehr ökologische Mulchmethode anwenden.

Das Mulchkit ist bereits im Lieferumfang enthalten und der Umbau zum Mulcher erfolgt werkzeuglos in nur wenigen Handgriffen. Die großen LED-Hochleistungsschweinwerfer erhellen die Arbeitsfläche zehnmal mehr als bei bisherigen Modellen. Das macht das Arbeiten in der Dämmerung oder im Winterdienst komfortabler und auch deutlich sicherer. Die Nutzer profitieren auch vom Komfortsitz mit Armlehnen, ideal angebrachten Bedien- und Steuerungselementen sowie einem praktischen Tempomat.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2017 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=169++98++339&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=169++98++339&no_cache=1