Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (Hrsg.)

Bürgerschaftliches Engagement

Gärtnern ist für die Menschen nach wie vor ein Schlüssel zum guten Leben. Gartenkultur ist längst über den privaten Zaun hinaus gewachsen und hat sich von persönlicher Innerlichkeit zu einer gesellschaftlichen Bewegung gewandelt. Gärten, Parks und Plätze im öffentlichen Raum, oft gefördert, gestaltet oder gepflegt von ehrenamtlichen Initiativen, reagieren auf globale Krisen und schaffen neue Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Außerdem sind sie Orte des Miteinanders und der Begegnung. Die Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 09/2019 .