Nachrichten und Aktuelles

Bundesarbeitsminister für staatlich geförderte Weiterbildung

Förderprogramme Ausbildung und Beruf
Staatlich geförderte Auszeiten für die Weiterbildung Beschäftigter will Bundesarbeitsminister Hubertus Heil den Beschäftigten anbieten. Foto: BMAS

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat angekündigt, im neuen Jahr staatlich geförderte Auszeiten für die Weiterbildung Beschäftigter einzuführen. Als Vorbild nannte er gegenüber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe ein System von Bildungszeiten, wie es bereits in Österreich praktiziert werde.

"Wer eine Auszeit von seinem Job nimmt, um sich weiterzubilden, erhält Unterstützung aus der Kasse der Bundesagentur für Arbeit auf der Höhe des Arbeitslosengeldes", erläuterte Heil. Das seien 60 Prozent des Einkommens beziehungsweise 67 Prozent für Familien. Werde die neue Bildungszeit kompakt genommen, werde sie ein Jahr dauern, in Teilzeit werde sie sich auf zwei Jahre strecken. Heil möchte das System im kommenden Jahr in Deutschland einführen.

Der Minister ist überzeugt, dass Deutschland den Weg in eine "Weiterbildungsrepublik" gehen wird. Er appellierte an die Arbeitgeber, sich der Bildungszeit anzunehmen: "Viele Arbeitgeber haben ein Interesse daran, durch die Weiterbildung von Beschäftigten ihre Fachkräftebasis zu sichern", sagte Heil der Funke Mediengruppe. Sein Ziel sei ein "stärker vorsorgender Sozialstaat". Arbeitgeber-Präsident Rainer Dulger wandte sich gegen diese Pläne.

"Eine weitere Verstaatlichung von Weiterbildung auf Kosten der Arbeitgeber durch Freistellungsansprüche und zusätzliche Belastungen der Sozialversicherung wäre der falsche Weg", sagte er ebenfalls den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Weiterbildung bleibe die Kernaufgabe eines Unternehmens, unterstrich Dulger. cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeiter*in Gewässerbau in der Abteilung..., Giessen  ansehen
Bauleiter (m/w/d) im Bereich Garten- und..., München  ansehen
Sachgebietsleitung Friedhofsentwicklung und..., München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen