Dachbegrünung

Neues Gründach-Exponat im Leipziger Botanischen Garten

Über die Vorteile und Gestaltungsmöglichkeiten von Gründächern informiert seit dem 1. Juli eine neue Station im Außenbereich des Botanischen Gartens der Universität Leipzig. Initiiert und erarbeitet wurde das Gründach-Exponat vom Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten Leipzig, dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und der Firma ZinCo.
Dachbegrünung
Auf 18 m² werden den Besuchern des Botanischen Gartens in Leipzig neben ein Sedum-, ein Biodiversitäts- und ein Sumpfpflanzen-Gründach gezeigt. Foto: André Künzelmann/UFZ

Das Exponat mit einer Größe von 18 m² demonstriert verschiedene Gründachtypen: ein Sedum-, ein Biodiversitäts- und ein Sumpfpflanzen-Gründach. In einer begleitenden Broschüre ist nachzulesen, wie Gründächer aufgebaut sein können, welche unterschiedlichen Funktionen sie übernehmen und wie Privatpersonen der Stadt Leipzig eine finanzielle Förderung für die Einrichtung von Gründächern erhalten.

"In der Stadt Leipzig sind bereits heute schon die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren. Entsprechend müssen wir als Stadtverwaltung sowohl effektiven Klimaschutz betreiben als auch vorsorgende Maßnahmen zur Klimaanpassung umsetzen", sagt Heiko Rosenthal, Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung und Sport der Stadt Leipzig. Bei Themen wie Hitze, Dürre oder Starkregenereignisse sei man sich einig, dass der gesundheitsbezogene Umweltschutz in den Fokus des Verwaltungshandelns zu nehmen ist.

"Der Klimawandel und der Verlust der biologischen Vielfalt sind riesige Herausforderungen. Gründächer kühlen und sind Habitate für eine erstaunlich hohe Zahl an Arten. Verwaltung, Wissenschaft und Gesellschaft müssen im Schulterschluss ins Handeln kommen", ergänzt Prof. Christian Wirth, Direktor des Botanischen Gartens der Universität Leipzig. Im vom UFZ koordinierten Forschungsprojekt "Leipziger Blau-Grün" werde dieser Schulterschluss bereits erfolgreich vollzogen. "Ein wichtiger Bestandteil im Portfolio der blau-grünen Infrastrukturen einer wassersensiblen Stadt sind gerade Gründächer, die eine große Palette von Funktionen im Wasserhaushalt und Mikroklimabeeinflussung abdecken", betont Prof. Roland Müller, Leiter des Umwelt- und Biotechnologischen Zentrums am UFZ, der das Projekt leitet.

"Es ist wichtig, dass die Stadt Leipzig auch unter den aktuellen und zukünftigen klimatischen Herausforderungen wirksame Gründächer etabliert und fördert, um den negativen Auswirkungen auf Menschen wie Hitzebelastungen vorzubeugen", sagt Peter Wasem, Leiter des Amts für Umweltschutz der Stadt Leipzig. Das Amt für Umweltschutz fördere deshalb auch Privatpersonen bei der Anlage eines eigenen Gründaches. UFZ

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/-in Planung, Neubau, Pflege –..., Berlin  ansehen
Bauleiter (m/w/d) im Bereich Garten- und..., München  ansehen
Sachbearbeiter*in Gewässerbau in der Abteilung..., Giessen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen