Maschinen, Stoffe, Verfahren

Radlader: Leistungsverzweigtes Getriebe steigert Effizienz

Im Vergleich zu konventionellen Getrieben ermöglicht das leistungsverzweigte Getriebe des HL975A CVT je nach Anwendung Kraftstoffeinsparungen von bis zu 30 Prozent. Foto: Hyundai

Der HL975A CVT (Continuously Variable Transmission) ist der erste Hyundai-Radlader, der die Vorteile eines traditionellen Lastschaltgetriebes und eines hydrostatischen Getriebes in einer Maschine vereint. Der neue Radlader gehört zu den preisgekrönten Hyundai-Maschinen der A-Serie, die die europäischen Emissions-grenzwerte der Stufe V erfüllen und äußerst geringe Emissionen aufweisen.

Das hochmoderne ZF-CVT-Getriebe bietet eine optimierte Leistungsausbeute, indem es das Verhältnis von hydraulischer zu mechanischer Energie, je nach Last und Geschwindigkeit kontinuierlich ändert, um den Motor im niedrigen Drehzahlbereich zu halten und eine sanfte, gleichmäßige Beschleunigung zu ermöglichen. Beim Verzögern wirkt das CVT als Bremse, wodurch der Verschleiß der Betriebsbremse deutlich verringert und die Standzeit des Achsöls verlängert wird.

Im Vergleich zu konventionellen Getrieben ermöglicht das leistungsverzweigte Getriebe je nach Anwendung Kraftstoffeinsparungen von bis zu 30 Prozent, ohne dass dabei Abstriche bei Leistung oder Zugkraft gemacht werden müssen. Die Möglichkeit die maximale Traktion über das Menü im Monitor einzustellen, eine intelligente Inchfunktion sowie eine automatische Steuerung der Differenzialsperre unterstützen den Bediener bei der Anpassung an unterschiedliche Einsatzbedingungen. Er erlebt eine schnelle und gleichmäßige Beschleunigung über den gesamten Geschwindigkeitsbereich und eine überlegene Traktion.

Zur Optimierung der täglichen Leistung und Produktivität tragen zum einen das Hyundai eigenentwickelte, integrierte und serienmäßige Wiegesystem und zum anderen zusätzliche Steuerungs-, Ferndiagnose- und Wartungsfunktionen bei.

Zur Erhöhung der Sicherheit wurden akustische und sichtbare Warnfunktionen eingebaut, die den Bediener zum Anlegen des Sicherheitsgurtes auffordern, wodurch das Verletzungsrisiko für den Bediener minimiert wird. Ein weiteres Merkmal ist die Notabschaltung, die den Motor über einen Not- Aus- Schalter an der Unterseite des Sitzes sofort abschaltet.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 03/2021 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=166&no_cache=1