Trockenstressmanagement bei Rasen

von

Unsere Rasengräser bestehen zu 80 bis 90 Prozent aus Wasser. Es ist ein essentieller Grundstoff und Voraussetzung für Wachstum und Entwicklung. Auch wenn zwischen den verschiedenen Gräserarten und -sorten zum Teil deutliche Unterschiede in der Trockentoleranz liegen, kann länger andauernder Wassermangel zu Trockenstress mit eingeschränkter Stoffwechselaktivität bis hin zu irreversiblen Schädigungen führen. Der Fokus der Pflegemaßnahmen sollte deshalb gerade während der Sommerwochen auf einem optimalen Bewässerungs-management und einer...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=260++95++96&no_cache=1