Dr.-Ing. Jutta Katthage

Personen im GaLaBau Personen
Dr.-Ing. Jutta Katthage. Foto: privat

Promoviert worden ist jüngst Jutta Katthage, die lange Jahre an der Hochschule Osnabrück zur Nachhaltigkeit und Sicherheit von Sportfreianlagen geforscht hat. An der Technischen Universität München hat sie nun den Doktortitel in Ingenieurwissenschaft erlangt.

Die Promotion ist der vorläufige Höhepunkt einer beachtlichen akademischen Laufbahn. So hat Katthage im Laufe der vergangenen 15 Jahre verschiedene Hochschulanschlüsse in unterschiedlichen Disziplinen gemacht. Zunächst hatte sie 2007 den Diplom-Ingenieur (FH) Landschaftsarchitektur an der Fachhochschule Lippe und Höxter erlangt. Nachdem sie zunächst zweieinhalb Jahre in diversen LA-Büros angestellt war, kehrte Katthage bald in den Hörsaal zurück. An der HS Osnabrück machte sie zunächst ihren Master of Engineering Management im Landschaftsbau, an der FernUniversität in Hagen zunächst ihren Bachelor, dann ihren Master in Wirtschaftswissenschaft.

Neben der Hochschullaufbahn hat Katthage auch nennenswerte praktische Akzente in der Branche gesetzt. Sie arbeitet seit 2018 beim Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) und publiziert zum Thema Sportanlagen, auch in der Neuen Landschaft. Darüber hinaus ist sie als Lehrkraft, unter anderem an der Deula Bayern, sowie in diversen Fachausschüssen tätig. Neben ihrer Mitgliedschaft in den Normenausschüssen (NA) Bau und Sport des Deutschen Instituts für Normung sei an dieser Stelle auch ihre Ausschussarbeit bei der FLL genannt. hb

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Technischer Umweltschutz..., Leinfelden-Echterdingen  ansehen
Meister / Techniker Garten- und Landschaftsbau..., Elmshorn  ansehen
Garten- und Landschaftsbauer*in (m/w/d) , Mannheim  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen