Ute Bauer, Ursel Borstell

Gärten mit Gräsern und Stauden - Wild & pflegeleicht: Gärtnern im Präriestyle

Ohne die großen Grasflächen dieser Erde, wie die nordamerikanische Prärie oder die Serengeti Afrikas, wären die großen Tierherden zum Untergang verurteilt. Ohne Gräser wäre Weide- und Milchwirtschaft nicht möglich. Gras ist wichtig und mit Gräsern gestalten ist eine Kunst. Grasgärten sind selten, obwohl sie dauerhaft pflegeleicht und das ganze Jahr attraktiv sind. Unzählige Grasarten sind bekannt. Diese Gräser mit Stauden kombiniert bilden eine prärieähnliche Pflanzengesellschaft, die im Buch die Grundlage der Gartengestaltung bildet. Im Buch...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 07/2019 .