Maschinen, Stoffe, Verfahren

Klimaneutraler Kunstrasen mit Füllung aus Sand und Kork

Der LigaTurf Cross GTzero ist der weltweit erste CO2-neutrale Kunstrasen für Fußball. Er punktet mit einem stark reduzierten Infill aus Sand und Kork. Foto: Polytan

Der SV Niedergailbach ist einer der ersten Fußballvereine, bei dem Polytan mit dem LigaTurf Cross GTzero den weltweit ersten CO2-neutralen Kunstrasen für Fußball verlegt hat. Möglich wurde dies, weil der SV Gersheim, mit dem der SVN kurz vor der Fusion steht, auf eine Renovierung des eigenen Platzes verzichtet hat und so eine gemeinschaftliche Finanzierung in Niedergailbach möglich wurde.

Die Entscheidung für den klimaneutralen Kunstrasen mit einer Füllung aus Sand und Kork war maßgeblich durch den Saarländischen Fußballverein beeinflusst, der nur noch Zuschüsse für umweltgerechte Lösungen genehmigt. Polytan hat daraufhin im Frühjahr 2020 erst den alten Kunstrasen abgetragen - binnen eines Tages -, anschließend den Untergrund gesäubert und auf Schadstellen geprüft. Die Elastikschicht des Vorgängers aus dem Jahr 2014 konnte dabei weiterverwendet werden, was auf die Nachhaltigkeit des gesamten Projekts einzahlt. Wobei die Elastikschicht ohnehin aus Recyclingmaterial besteht, und zwar aus umweltgeprüften End-of-Life Gummigranulaten, die voraussichtlich für die nächsten 30 Jahre Bestand haben werden.

Anschließend wurden 23 Rollen à 4 m Kunstrasen quer über den Platz ausgerollt und an den Stößen mit Nahtbändern verklebt. Damit der Platz den Vorgaben des DFB entspricht, wurde das Rasensystem nochmals an den entsprechenden Stellen aufgeschnitten und die Spielfeldlinien eingezogen, zu denen Liniierungen für Kleinspielfelder und Jugendspielfelder hinzukamen.

Der LigaTurf Cross GTzero ist zu 100 Prozent klimaneutral, ohne dass die Spieleigenschaften negativ beeinflusst würden. Möglich wird dies durch das Zusammenwirken verschiedener Maßnahmen. Dazu zählt ein neuer Herstellungsprozess ebenso wie der Einsatz eines biobasierten Kunststoffs aus nachhaltiger Landwirtschaft. Für natürliche Spieleigenschaften, stark reduzierten Infill-Bedarf und vereinfachte Pflege ist die einmalige Kombination von glatten und texturierten Filamenten in einem Kunstrasensystem verantwortlich.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 10/2020 .

NEUE LANDSCHAFT Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=29++497++192&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=2&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=29++497++192&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=29++497++192&no_cache=1