Nachrichten und Aktuelles

Saniertes Gartenbaumuseum öffnet mit neuer Dauerausstellung

Mit der Eröffnung der Ausstellung "Garten! Vom Paradies ins Einkaufsregal" ist nach der Sanierung des Gebäudes des Deutschen Gartenbaumuseums in Erfurt auch die vollständige Überarbeitung seiner Dauerausstellung abgeschlossen worden. Thüringens Landwirtschaftsministerium hatte das Projekt mit 3,6 Millionen Euro gefördert.

Das Ziel der 2016 begonnenen Veränderungen war es, das Museum attraktiver, nachhaltiger und barrierefrei zu machen. Inzwischen sind die Außenanlagen und die Haustechnik erneuert, die Energieeffizienz verbessert sowie das historische Gebäude fast barrierefrei geworden.

Die neue Ausstellung will neue Maßstäbe setzen. Sie präsentiert sich als eine farbenprächtige Szenografie, die den Besuchern stets mehrere Erkundungswege und intuitive Spiele in den einzelnen Themenräumen anbietet, aber auch komplexes Wissen, das einfach erklärt wird. Es gibt eine Sonderausstellung zu regionalem Obst und Gemüse und für Schulklassen die Möglichkeit, bei zwei Besuchen einen eigenen Garten zu planen und anzulegen.

Ulrike Richter, neuer Vorstand der Stiftung und Leiterin des Museums, möchte zukünftig neue Formate erproben, verstärkt in Schulen gehen und den öffentlichen Raum erkunden. Das Museum soll zugleich eine Plattform für die Diskussion aktueller Themen sein.

cm/Deutsches Gartenbaumuseum

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung der Alleebaumproduktion , Ellerhoop  ansehen
Landschaftsgärtner/in (m/w/d), München   ansehen
Leiter (m/w/d) der Gemeindegärtnerei, Grünwald  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen