Nachrichten und Aktuelles

Gartenbau: Bürgschaftsprogramm soll Verluste kompensieren

Coronavirus GaLaBau
Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbands Gartenbau, wandte sich wegen der Notlage vieler Gartenbaubetriebe an Finanzminister Olaf Scholz. Foto: ZVG

Der Landesverband Gartenbau Nordrhein-Westfalen schätzt den Umsatzverlust seiner Mitgliedsbetriebe allein bis zum Juni dieses Jahres auf 200 Millionen Euro. Grundlage der Schätzung ist eine aktuelle Umfrage bei den Mitgliedsbetrieben in Deutschlands größtem Gartenbauland. In anderen Bundesländern ist die Lage des Produktionsgartenbaus ähnlich dramatisch.

Staatliche Hilfskredite standen dem Gartenbau wochenlang nicht zur Verfügung. Banken und Sparkassen machten aufwendige und detaillierte Liquiditätsplanungen zur Vorbedingung eines Antrags auf Mittel von KfW und Landwirtschaftlicher Rentenbank. Viele Gartenbau-Unternehmen gerieten an die Existenzgrenze. Ihre Lage wurde durch lange Entscheidungsprozesse der Kreditgeber zusätzlich verschärft. Pflanzen mussten vernichtet werden. Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbands Gartenbau, wandte sich deshalb an Finanzminister Olaf Scholz.

Seit dem 16. April erhalten nun auch Gartenbaubetriebe unbürokratischere Liquiditätssicherungsdarlehen, die mit einer Bürgschaft der Bundesregierung kombiniert sind. Ein gesondertes Bürgschaftsprogramm für die Landwirtschaft einschließlich Wein- und Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei und Aquakultur soll die Lage der Gartenbau-Unternehmen, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden und nicht über ausreichend Sicherheiten verfügen, mildern.

Angeboten werden den Betrieben Darlehen in Höhe von maximal 3 Millionen Euro. Sie können bei kleinen und mittleren Unternehmen bis zu 90 Prozent der Darlehenssumme verbürgt werden, bei Großunternehmen bis zu 80 Prozent. Neben den Bundesmitteln stehen dem Gartenbau inzwischen aus Gelder der Bundesländer zur Verfügung. Allein in Nordrhein-Westfalen wurden insgesamt 2512 Zuschüsse aus Landwirtschaft und Gartenbau beantragt, von denen 1977 Anträge mit einer Höhe von insgesamt rund 21 Millionen Euro bereits bewilligt wurden. cm

NL-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Abteilungsleitung Grün und Umwelt (m/w/d) A 13..., Lahr  ansehen
Teamleitung und Stellvertretende ..., Düsseldorf  ansehen
Bauaufseher:in (w/m/d) - Entgeltgruppe 8 TVöD..., Bremerhaven  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle GaLaBau Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen