Nachrichten und Aktuelles

NRW: Heinen-Esser wirbt für blütenreiche Vorgärten

Foto: BGL

Zum Tag des Gartens hat Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser im Juni dazu aufgerufen, blühende Gärten anzulegen und dabei auf Steingärten ebenso zu verzichten wie auf Herbizide und Biozide. "Schottergärten schaden der Biodiversität", sagte die Ministerin. "Hingegen leisten blühende Vorgärten oder Kleingärten einen wichtigen Beitrag zur Naturvielfalt." Sie seien Horte für Pflanzen und Tiere und würden helfen, die Folgen des Klimawandels abzumildern, indem sie Hitze erträglicher machten und Regenfälle versickern ließen."Wir...
Neue Landschaft NLPlus
Mit einem NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits NEUE LANDSCHAFT PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe NEUE LANDSCHAFT 08/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=86++93++31++322&no_cache=1